Archiv - Nachrichten aus der Abteilung

Wähle Deine Sportart...

 

 

Aktuelles aus der Volleyball-Abteilung

30.08.2009 – Jump 'n' Smash 2009

Westfalen dominieren Jump ‘n‘ Smash Cup 2009

1.Herren vom Gastgeber SSC Dodesheide werden Zweiter hinter dem OTB

Über 350 Volleyballer in 37 Mannschaften und einige Zuschauer trafen sich am letzten Augustwochenende zum Jump ‘n‘ Smash Cup 2009 in der Sporthalle Sonnenhügel zum größten Volleyballturnier in Osnabrück. Zwei der drei Wanderpokale wurden dabei von Teams aus dem angrenzenden Nordrhein-Westfalen entführt, einer bliebt dafür in den Händen eines Osnabrücker Vereines.

„Das Niveau war in diesem Jahr wieder extrem hoch“, resümierte ein sichtlich zufriedener Tim Strangmann, Volleyball-Abteilungsleiter des SSC Dodesheide, der sich besonders über das gute Abschneiden der 1.Herren des SSC freute. In einer spannenden Finalrunde musste sich der Gastgeber nur knapp dem Osnabrücker TB geschlagen geben. Das Team von der Uni Osnabrück belegte den dritten Rang und komplettierte das Podest, was somit rein in Osnabrücker Hand war.

Bei den beiden Damenturnieren standen zum Schluss zwei Mannschaften aus Westfalen ganz oben auf dem Treppchen. In der Kategorie „Damen WK I“ (bis Landesliga) gewann die Mannschaft vom SC Halle im Finale gegen OTSV Preußisch Oldendorf, die ebenfalls aus dem benachbarten Bundesland kommen. Platz drei ging an die 1.Damen des SSC Dodesheide, die im Halbfinale nur knapp am späteren Sieger scheiterten.

die U16-Jugendauswahlmannschaft Paderborn

Beim Turnier „Damen WK II“ (bis Bezirksklasse) konnte sich der SV Bad Laer über den zweiten und dritten Rang freuen. Der Wanderpokal in dieser Kategorie ging an die U16-Jugendauswahlmannschaft Paderborn (Foto). Die 13- bis 15-jährigen Mädchen konnten nach dem letzten Punktgewinn ihr Glück kaum fassen und feierten ausgelassen auf dem Spielfeld.

Als wertvollste Spieler ihres jeweiligen Turnieres wurden Vannessa Schowe (Bad Laer), Kristina Ziemski (Preußisch Oldendorf) und Sergej Sonnenberg (Osnabrücker TB) von den Organisatoren geehrt. Alle drei bestachen durch ihre individuelle Klasse und Einsatzfreudigkeit.

Für nächstes Jahr hat der SSC Dodesheide schon wieder einige Anfragen von Mannschaften, die gerne wiederkommen würden, da ihnen die familiäre Atmosphäre und die positive Stimmung in der Halle sehr gut gefielen. Doch zunächst steht am 20. September das nächste Volleyballhighlight in der Dodesheide an, wenn die B-Jugendmannschaften zu den regionalen Titelkämpfen in die Sporthalle Sonnenhügel kommen.

Klicken Sie hier, um einige Bilder vom  Jump 'n' Smash Cup INDOOR 2009 zu sehen ->
Fotos

09.08.2009 – Weibliche Abteilung

Auf ins Trainingslager!

Bei tropischem Klima starteten die C-Jugend, die 3. und 2. Damen nach Melle ins Trainingslager. Mit dabei waren die Trainer/innen Marike und Annina Werges (C-Jugend), Irina Krause (3.Damen), René Rosenwald und Kamil Balinski (2.Damen) und Abteilungsleiter Tim Strangmann.

Direkt nach der Ankunft halfen alle 34 Spielerinnen und Trainer, die Lebensmittel, die Vortags mit vier Einkaufswagen besorgt wurden, in die Großküche zu bringen. Anschließend ging es zum Sportplatz, wo das Lauftraining für alle stattfand. Dauerlauf,  Intervalllauf und Steigerungslauf standen auf dem Programm. Danach waren wir alle erschöpft und froh, unter die Dusche zu kommen. Der Küchendienst „durfte“ direkt wieder auf die Beine um das Abendbrot vorzubereiten.

Abends wurden verschiedene Workshops angeboten. Die Teilnehmer lernten etwas über die Regeländerungen zur kommenden Saison, über Entspannungs- und Massagetechniken oder kämpften beim Kickern und Tischtennis gegeneinander.

Nach einer kurzen Nacht gab es am Samstag um 9 Uhr Frühstück. Anschließend hatten die beiden Damenmannschaften ihre erste Trainingseinheit. Gegen Mittag stärkten sich alle bei selbstgemachter Pasta und Melonen, bevor es mit den nachmittäglichen Trainings- und Theorieeinheiten weiterging; diesmal war auch die C-Jugend dabei. Danach Abendbrot und dann die letze Einheit für alle an diesem Tag. Wir waren froh, als der Tag zu Ende war, denn der ein- oder anderer Muskelkater machte sich schon bemerkbar.
Am Sonntag trainierten die einzelnen Mannschaften das letze Mal für diesen Tag. Nach einem Grillen am Mittag trafen sich alle Teilnehmer  um 15:30 Uhr in der Halle um alle zusammen zwei Stunden Volleyball zu spielen. Diese Zeit bewies sich auch als Höhepunkt des Trainingslagers. Danach machte sich die Aufbruchsstimmung bemerkbar. Die Zimmer mussten sauber hinterlassen  und die restlichen Lebensmittel  verteilt werden. Al s auch das geschafft war, trafen wir uns alle im Gemeinschaftsraum zu einer Abschlusssitzung. Dies unterstrich erneut das Gemeinschaftsgefühl der Mannschaften.

Das Trainingslager war eine tolle Vorbereitung auf die kommende Saison, eine Stärkung des Teamgeistes  und eine schöne Zeit für jeden Beteiligten. Hiermit im Namen aller Spieler ein großes Dankeschön an alle Trainer, die sich viel Mühe gemacht haben um dieses Trainingslager unvergesslich zu machen.

Nebenbei möchte ich unseren alljährlichen Jump ´n Smash Cup am 29. und 30. August erwähnen. Am Samstag werden Damenmannschaften von der Kreisklasse bis Bezirksklasse aufeinandertreffen. Teams aus der Bezirksliga bis Landesliga (Damen) und Kreisliga bis Bezirksliga (Herren) spielen am darauffolgenden Tag.  Zuschauer sind an den beiden Tagen herzlich ab 10 Uhr eingeladen, in der Sporthalle Sonnenhügel kostenlos dem Event beizuwohnen. Weitere Infos hierzu gibt es im Internet unter www.jump-n-smash.de.

Linda Dieckmann
Jugendkoordinatorin

Hier finden Sie einige Bilder vom Trainingslager -> Fotos

05.08.2009 – Ferienpass-Aktion

SSC-Volleyballaktion im Rahmen des Ferienpasses ein voller Erfolg

In den letzten drei Tagen des Osnabrücker Ferienpasses 2009 hieß es in der Sporthalle am Schlosswall Pritschen und Baggern unter den wachsamen Augen von Trainer Tim Strangmann und einigen Jugendtrainern vom SSC Dodesheide. Dass die Volleyballaktion ein voller Erfolg war, konnte man an der Anzahl und an dem zufriedenen Lachen der über 30 Kinder und Jugendlichen ausmachen.

Vor allem die Jungen und Mädchen des dreitägigen Kurses „Volleyball für Kinder“ hatten sehr viel Spaß bei den Übungen und Spielen, die die SSC-Trainer für sie bereit hielten. Am Montag stand mit dem Pritschen, die erste Grundtechnik auf dem Programm, die viele der 25 Kids sehr schnell verinnerlichten. Diese wurden am Folgetag wiederholt und durch Übungen zum Thema Baggern ergänzt. Am Mittwoch lernten die Teilnehmer noch den Aufschlag von unten kennen, was besonders den Jungen sehr viel Spaß machte. Zusätzlich wurden in jeder Einheit die koordinativen Fähigkeiten, meist geschickt als kleine Spiele verpackt, geschult.

Im Anschluss an die Einheit für die Kinder bot der SSC Dodesheide noch „Volleyball für Jungen“ im jugendlichen Alter an. „Jungen werden in dieser Sportart viel zu selten beachtet, weswegen uns dieses Angebot besonders am Herzen lag“ beschrieb Jugendkoordinatorin Linda Dieckmann die Auswahl dieses Angebotes. Auch diese zehn Volleyballnovizen lernten die oben schon erwähnten Grundtechniken kennen, allerdings ihrem Alter und Wissensstand angepasst.

Viele der Kinder und Jugendlichen waren so begeistert vom Volleyballspielen, dass viele überlegen auch nach dem absolvierten Kurs weiterzuspielen. Möglichkeiten gibt es dafür in Osnabrück genug. So bieten viele Schulen wie die des Schulzentrums Sonnenhügel unter der Federführung des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums oder seit diesem Schuljahr auch das Gymnasium in der Wüste spezielle Volleyball-AGs an, in denen die Kinder kostenlos trainieren können. Im Osnabrücker Vereinsbereich macht sich besonders der SSC Dodesheide für die kleinen Volleyballer stark und bietet Volleyball für nahezu jede Altersgruppe an. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ssc-dodesheide.de oder bei Tim Strangmann unter 0541-3439927.

Mehr Bilder zur Ferienpass-Aktion hier -> Fotos

20./21.06.2009 – Beachvolleyball

Dodesheider Beacherinnen bei Landesmeisterschaften erfolgreich

Das Highlight jeder Jugend-Beach-Tour ist das Finale in Bad Rothenfelde. Auf der 8-Felder-Anlage des TuS Aschen Strang treffen sich alljährlich die besten Beachvolleyballspielerinnen und -spieler Niedersachsens. Ende Juni war es nun wieder soweit. Am 20. und 21. Juni kämpften rund 100 Duos in vier Altersklassen um die begehrten Meistertitel und Qualifikationsplätze für die Deutschen Meisterschaften. Mit von der Partie waren auch sechs Beachduos des SSC Dodesheide, die im Vorfeld genügend Punkte sammeln und sich so qualifizieren konnten.

Für den größten SSC-Erfolg sorgten Linda Dieckmann und Tabea Nordmann am Sonntag in der Kategorie U17. Nach zwei Turniersiegen auf der Tour, war Platz fünf ihr angestrebtes Ziel. Dieses sollte am Ende sogar noch übertroffen werden: Nachdem die Dodesheiderinnen etwas schwer in das Turnier gefunden hatten, war von Spiel zu Spiel eine Leistungssteigerung zu erkennen. Bis zum Halbfinale musste sie sich nur den an Nummer eins gesetzten Braunschweigerinnen Jessica Kosiol und Antonia Stautz geschlagen geben. Dort trafen sie dann auf das Duo Carina Aulenbrock (Bad Laer) / Melanie Keil (Den Haag). Gegen die beiden Jugendnationalspielrinnen und späteren Turniersieger lieferten sie ein gutes Spiel ab und es gelangen zahlreiche schöne Punkte. Die Favoriten konnten aber am Ende ihre Erfahrung ausspielen und siegten 2:0. Das Spiel um Platz drei bestritten Linda und Tabea gegen Henrike Loop (VfL Bad Iburg) und Vanessa Schowe (SV Bad Laer). Beide Teams zeigten Beachvolleyball vom Feinsten! Durch tolle Spielaktionen und viel Einsatz wurden zahlreiche Zuschauer an den Spielfeldrand gelockt. Sogar ein privater Fernsehsender filmte das Geschehen. Das zeitgleich stattfindende Finale geriet für viele Zuschauer zur Nebensache. In einem Spiel, in dem die Führung ständig wechselte, siegte das Duo aus dem Südkreis (15:13; 15:12). Damit landeten die Dodesheiderinnen auf Platz vier. Trotz des verpassten Medaillenplatzes können die beiden stolz auf das Erreichte sein und ernteten viel Lob vom Veranstalter und den Zuschauern.

Auch am Vortag sorgte Linda Dieckmann mit Partnerin Laura Schulz für einen kleinen Erfolg des SSC. In der Altersklasse U18 belegten sie einen guten fünften Platz. Dabei war einige Tage vorher ein Start noch fraglich. Laura zog sich beim Heimturnier des SSC am Wochenende vor den Landesmeisterschaften eine Gehirnerschütterung zu und hatte bis Freitag mit den Folgen zu kämpfen. An ein Training war nicht zu denken.

Ebenfalls den fünften Rang belegten Clara Arlt und Caroline Berstermann in der Kategorie U13 und unterstrichen damit das gute Abschneiden der Dodesheider.

Sehr erfreulich ist vor allem die Leistungssteigerung im Vergleich zu den letzten Jahren. Ein Grund hierfür dürfte das erstmalig angebotene Beachtraining im U17 und U18 Bereich sein. Zusätzlich zum Hallentraining standen Linda, Tabea und Laura ab April einmal wöchentlich auf dem Beachcourt. Dort feilten sie mit Trainer René Rosenwald vor allem an den Angriffstechniken sowie der Annahme und Abwehr.

Mit den guten Platzierungen haben beide Duos noch eine Chance im Nachrückverfahren für die Deutschen Meisterschaften in Grimma (U17) und am saarländischen Bostalsee (U18) nominiert zu werden. Damit würde für alle drei ein großer Traum in Erfüllung gehen.

R.R.

Weitere Platzierungen der SSC-Duos:
U17: 13. Platz   Hannah Brönneke / Franziska Menkhaus
U15: 13. Platz   Julia Richter / Angelique Schwarz
      13. Platz   Jacqueline Determann / Andrea Dieckmann

Fotos der Landesmeisterschaften im Beachvolleyball finden Sie hier ->

1.Tag
2.Tag

15.05.2008 – 1. Damen/2. Damen

Doppeltes Meisterglück beim SSC Dodesheide e.V.

1. Damen steigen ungeschlagen in die Landesliga auf!

SSC Dodesheide 1. Damen Volleyball

Eine perfekte Volleyballsaison liegt hinter den Damenmannschaften des SSC Dodesheide: So konnte nicht nur die 1. Damen am vorletzten Spieltag der Bezirksliga die Meisterschaft perfekt machen – nein, auch die 2. Damenmannschaft des SSC wurde bereits vorzeitig Meister in der Kreisliga!

Am ersten Märzwochenende konnten sich beide Teams zu Hause in eigener Halle noch einmal ihrem Publikum zeigen und sich feiern lassen. Die 1. Damenmannschaft legte dabei am Samstag mit zwei 3:0-Siegen gegen SF Lechtingen II und BW Barkum I vor und bewies einmal mehr ihre Ausnahmestellung in der Bezirksliga 5, in der die Spielerinnen vom Trainerin Danuta Bialik die gesamte Saison über ungeschlagen blieben!

Nach dem Schlusspfiff feierten die Damen ausgelassen ihren Aufstieg in die Landesliga und bekamen von ihrer Trainerin und Abteilungsleiter Tim Strangmann Meistershirts und Sekt überreicht. Anschließend ging es zum gemeinsamen Essen beim „SSC-Sportlertreff“ und später am Abend noch in die Diskothek „Aura“ nach Ibbenbüren.

Auch die 2. Damen durften feiern

SSC Dodesheide 2. Damen Volleyball

Am Sonntagmorgen bekam dann auch die 2. Damen ihre wohlverdiente Flasche Sekt. Als besonderes Highlight überreichten die zahlreich erschienenen Eltern der Mannschaft noch die „Meisterschale“ in Form eines umfunktionieren Schlagzeugbeckens. Zuvor musste die Mannschaft um das Trainerduo Balinski/Rosenwald allerdings noch gegen den TSV Westerhausen III und den TSV Wallenhorst III spielen.

Dabei machte es der Dodesheider Nachwuchs deutlich spannender als die 1. Damen, aber es reichte letztendlich trotzdem zu zwei weiteren Siegen. Nun geht es in der kommenden Spielzeit in der Bezirksklasse auf Punktejagd, wo die Mädels nach der Ligareform im Sommer ebenfalls oben mitspielen wollen. Vielleicht lässt sich der Erfolg aus dieser Saison ja noch einmal wiederholen...

 

Suche

Ansprechpartner:

Tim Strangmann
 (Abteilungsleiter)

Telefon: 0541/187071
E-Mail: tim@ssc-volleyball.de


Zur offiziellen Website des Jump 'n' Smash Cups:
www.jump-n-smash.de

http://www.ssc-volleyball.de/