Dojo-INSIDE ... Berichte aus der Abteilung

Besuchen Sie auch unser AktivCenter

Nachwuchsturnier in Laer

6-facher Erfolg bei Nachwuchsturnier

23.09.2017 Laer.

Am Samstagmorgen machten sich die noch müden, aber gut gelaunten Karateka Quoc, Theodor, Tim, Jannis, Larissa und Robin mit ihren Trainern Maximilian und Markus auf den Weg in das kleine Dörfchen Laer. Gut vorbereitet traten sie in den Disziplinen Kata/Formen, Kumite und Bruchtest an. Begleitet wurden sie  von ihren Eltern. Das Turnier startete um 10 Uhr mit der Disziplin Formen/Kata, in der sich Jannis mit der Kata Heian Nidan und Robin mit der Kata Kanku Dai jeweils auf dem 1. Platz platzieren konnten.

Theodor erreichte berechtigt in seinem Pool den 3. Platz. In einem anderen Pool konnte sich Tim bis ins “Stechen“ um Platz 4 vorkämpfen, in welchem er seinem Gegner ganz knapp mit 2:3 unterlag.

Quoc lag mit der Vorführung der Kata Heian Yondan bis zu einem “Wackler“, welcher ihn im zweiten Teil der Kata aus dem Rhythmus brachte, klar auf Erfolgskurs und scheiterte in dieser Disziplin daraufhin leider vor den Medaillen-Rängen.

Larissa, die sich (nicht nachvollziehbar) in einem Pool von ausschließlich höher graduierten Wettbewerbern (darunter auch Robin) wieder fand, konnte trotz einer wirklich starken Leistung keine Platzierung in den “Top 4“ erreichen.

Beim Kumite konnte sich Robin leider nicht durchsetzen.

In den Bruchtest-Wettbewerben belegten alle unsere Karatekas die Top-Platzierungen - 1. Platz (Pool-1) Jannis,  1. Platz (Pool-2) Robin und 2. Platz (Pool-2) Quoc.

Mit insgesamt vier 1. Plätzen, einem 2. Platz und einem 3. Platz war diese Turnierteilnahme unseres Kaders (von denen über die Hälfte zum ersten Mal bei einem Turnier antraten) sehr erfolgreich.

Unser Trainer ist sehr stolz auf uns und lädt die Teilnehmergruppe abschließend auf ein Eis ein, welches er uns vorab für mindestens 5 Top-Platzierungen versprochen hatte.

OSS Robin

Prüfung im September

Prüfung 10.09.2017 Wellendorf

Anlässlich des diesjährigen Lehrgangs des Dojo's Hankenberge waren Sarah, Dominik, Robin und ich aufgebrochen.In unterschiedlichen Trainingseinheiten wurden von Sensei Andreas Klein 4.Dan sowie Thomas Narloch 4.Dan und Eckhard Schnuck 2.Dan diverse Katas "aufgearbeitet" und vermittelt.

Besonders hervorzuheben aus den Einheiten waren die Lehren von Andreas Klein, welcher sehr eindringlich und deutlich auf die Wichtigkeit des "ehrlichen" Karate und dessen Training hinwies.

Umso erfreulicher war es dann am Ende des Lehrgangs Robins Prüfung zum 4.Kyu beizuwohnen und in Robins Techniken und in seinem Auftreten eben jenes "ehrliches" Karate zu sehen.

Absolut verdient erhielt er aus den Händen von Sensei Andreas Klein die Prüfungsurkunde zur erfolgreichen Prüfung und freute sich über das Erreichen des inzwischen 4.Kyu-Grades. Wir gratulieren herzlich - mach weiter so...

OSS

Markus

Mit Euch über 50...

Rund eine Woche nach Abschluss unseres mittlerweile “4. Karate-Schnupperkurses“ haben sich all dessen Teilnehmerinnen und Teilnehmer  in unserem Karate-Dojo angemeldet.

Die freut uns nicht nur, sondern zeigt zudem, dass die kindgerechte Ausrichtung des Trainings sowie der tolle Umgang unserer Kindertrainer (Maximilian Koch und Dominik Boberg) mit den Kindern, bei denen und ihren Eltern gut ankommt.

Mit der Anmeldung des fast achtjährigen Julius, erreicht unser Dojo nun eine aktuelle Mitgliederzahl von über 50 Personen. Unsere Karateka im Alter von 6 – 56 Jahren trainieren aktuell fast alle in den jeweiligen Trainingsgruppen, welche inzwischen an vier Wochentagen in neun Einheiten angeboten werden.

Auch weiterhin sind wir bestrebt allen Interessenten – egal ob “jünger“ oder „älter“ – das Erlernen des Shotokan Karate Do zu ermöglichen. Aus diesem Grund wurden in diesem Jahr nicht nur die Trainingsmöglichkeiten aufgestockt sondern auch das Trainerteam um Sensei Andre` Schippmann und Dominik Boberg erweitert.

Somit sind auch künftig ausreichend Ressourcen vorhanden um unser Dojo weiter wachsen zu lassen, ohne dabei auf die persönlichen Kontakte zu verzichten.

An alle erwachsenen Leserinnen und Leser gerichtet ist unsere Einladung zum Besuch eines Schnuppertrainings, welches nach kurzer Anmeldung an karate@hoepker.info kostenlos gerne Donnerstags von 18:30 – 19:30 Uhr besucht werden kann. Für interessierte Kinder kann bereits jetzt, an die gleiche Mailadresse gerichtet, die Anmeldung zum “5. Karate-Schnupperkurs“ erfolgen, welcher jedoch wohl erst zum Beginn des kommenden Jahres stattfinden wird.

Wir heißen Euch alle WILLKOMMEN und wünschen Euch viele spannende Erfahrungen, Trainingsfreuden und vieles mehr....

OSS

Markus

Jubiläumslehrgang (10) im Budo Nüttermoor

Nüttermoor (Ostfriesland) 12.08.2017

Am Samstagmorgen machten sich Robin, Markus und Maximilian auf den Weg ins beschauliche Nüttermoor, um am jährlichen Sommerlehrgang des Budo Nüttermoor teilzunehmen. Dieser jährte sich in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal und war somit zugleich ein Jubiläum. Für unsere Abteilung war es wiederum der erste Lehrgang in Nüttermoor. Auf persönliche Einladung des Spartenleiters Karate (IBF), Hardwig Tomic (4.Dan), begaben wir uns also in das 180km entfernte Örtchen, um neue Einblicke und Erkenntnisse zu erlangen und um im Rahmen des abendlichen Grillens neue Kontakte zu knüpfen und Alte zu pflegen.

Das Training begann um 13:00 Uhr und bot in 3 Einheiten zu jeweils 60 Minuten unterschiedliche Möglichkeiten zu trainieren. Durch die außergewöhnlich hohe Anzahl an Meistern konnte ein entsprechend vielfältiges Programm ermöglicht werden.  So bestand die erste Einheit aus Kata Karate (Unter-/Mittelstufe), Kata Karate (Oberstufe) sowie Kickboxen. In der Unter – und Mittelstufe wurde die Kata Heian Godan intensiv erarbeitet. Hierbei hat Sensei Matthias Hohn (5.Dan) mit den Teilnehmern neue Einblicke und technische Feinheiten trainiert. Währenddessen erarbeitete die Oberstufe unter der Leitung von Sensei Christian Henschel (5.Dan) die Kate Sochin.

In der zweiten Einheit stand das Kumite Training (Ober- Unterstufe getrennt) im Vordergrund. Zudem wurde durch Sensei Knut Barde (5.Dan) der Messerkampf vermittelt. Alle Teilnehmer unseres Dojos entschieden sich hierfür und konnten interessante neue Erfahrungen machen. Insbesondere im Bereich der Selbstverteidigung konnte unsere Abteilung zahlreiche neue Bewegungen und Abwehrtechniken erlernen.

Im Rahmen der dritten und letzten Trainingseinheit wurden schließlich Grundzüge des MMA und des Kyusho Jitsu („Kunst der Vitalpunkte“) vermittelt. Auch hierbei nahmen wir geschlossen an der Kyusho Jitsu Einheit teil, die ebenfalls von Sensei Matthias Hohn geleitet wurde. Sensei Hohn zeigte den Teilnehmern im Rahmen der einstündigen Einheit zahlreiche Nerven- und Vitalpunkte am Körper, vermittelte Grundzüge der Energielehre und führte besonders wirkungsvolle Kombinationstechniken vor, die bei allen Teilnehmern große Wirkung zeigte und bereits bei minimalem Kraftaufwand entsprechende Reaktionen verursachte.

Nach drei schweißtreibenden Einheiten beendete Hardwig Tomic den Lehrgang schließlich gegen 17.30 Uhr,  verabschiedete alle Teilnehmer mit einer Urkunde und lud zum anschließenden Grillen und Beisammensitzen ein.

Nach einer warmen Dusche, gutem Essen, vielen Gesprächen und zahlreichen neuen Kenntnissen machten wir uns schließlich müde aber zufrieden auf den Weg nach Hause.

Der Lehrgang in Nüttermoor war für uns alle eine große Bereicherung und wir freuen uns bereits heute auf das kommende Jahr.

OSS Maximilian

Zweifacher Erfolg  bei

Internationalen “GERMAN OPEN“ Meisterschaften 2017

In Coesfeld fanden am 10. Juni 2017 die “Internationalen Deutschen Meisterschaften“ statt, welche in den Kategorien “Allstyle Semikontakt“ (Kampf), “Kata-Traditionell“ (Formen) sowie “Kata-Synchron“ und “Waffenformen“, ausgetragen wurden.

Erstmals nahmen mit Quoc, Robin und Maximilian, welche von mir betreut wurden, Karateka unseres Dojo`s daran teil und konnten zudem gleich beim Ersten Mal Erfolge verzeichnen.

Zum Beginn des Turniers wurden zunächst die über 300 Kämpfer, welche aus ganz Deutschland sowie den Niederlanden, Belgien und weiteren Ländern angereist waren, vom Präsidenten der “Internationalen Budo Federation“ (IBF) begrüßt. Im direkten Anschluss an die Begrüßung starteten dann die Kämpferinnen und Kämpfer in den jeweiligen Klassen.

Herauszuheben ist die Vielschichtigkeit der verschieden Kampfstile, in welchen sich die Teil-nehmer/innen teils direkt miteinander maßen, so waren beispielsweise die Kampfkünste Karate, Taekwondo und Kickboxen am stärksten aber auch Kendo, Stickfight und weitere vertreten.

„Unserem“ elfjährigen Quoc gelang es sich in einem “Pool“ (Starterfeld) von 21 Wettbewerbern mit der Vorführung der “Meisterkata – Kanku Dai“ durchzusetzen. Mit seinem 1. Platz gewann er die Disziplin der “Kata und Formen“ der Kinder und durfte sich sichtlich über diesen Erfolg freuen.

Robin, welcher bereits in den vergangen vier Wochen auf zwei anderen Wettbewerben jeweils den zweiten Platz erzielt hatte, konnte sich diesmal in dem sehr stark besetzten und 23 Kämpfer umfassenden “Pool“ der Junioren “Kata und Formen“ trotz guter Leistung nicht durchsetzen. Später wurde er dafür jedoch Zweitplatzierter im Bereich “Allstyle Semikontakt / Kampf – Junioren männlich bis 15 Jahre / 65KG +“.

Mit Maximilian nahm der dritte Teilnehmer unseres Teams teil an einer der wohl schwierigsten Gruppen – nämlich der Klasse “Allstyle Semikontakt / Kampf – Senioren männlich 70-75 KG“ teil – in welcher sich zahlreiche Dan-Träger (Schwarzgurtträger) unterschiedlichster Kampfkünste wiederfanden. Trotz guter Angriffe und Verteidigungen fand er jedoch im wahrsten Sinne des Wortes seine Meister und konnte sich leider nicht wie gewünscht platzieren.

Mit den Leistungen und den Resultaten unseres „Trios“ konnten wir sehr zufrieden sein und durften uns über einen gelungen Tag freuen. Besonders die Stimmung auf dem Turnier sowie die absolute Fairness unter den Kämpferinnen und Kämpfern untereinander haben wir sehr positiv empfunden.

OSS

Markus

5.Oppenweher Nachwuchstunier

03.06.2017 Oppenwehe

Erstmals nahm Robin an dem “Oppenweher-Nachwuchsturnier“ in den Disziplinen Kampf/Kumite sowie Formen/Kata teil.

Im Bereich Formen/Kata setzte er sich mit der Kata “Kanku Dai“ in einem Starterfeld von etwa 16 Wettbewerbern bis ins Finale durch und erreichte am Ende den zweiten Platz.

Der Bereich Kampf/Kumite hingegen war unter den 11 Kämpfern im wahrsten Sinne des Wortes hart umkämpft und so musste sich Robin trotz guter Kampfleistung mit einer Platzierung abseits des “Treppchens“ zufrieden geben.

OSS

Markus

Kanku-Dai / Robin
Semi-Kontakt / Robin

Gewinner Fotowettbewerb 2017

Der Gewinner unseres Foto Wettbewerbes steht fest: Wir gratulieren Silas zum neuen Kaiten Karate Gi und danken allen Beteiligten für die rege Teilnahme am Wettbewerb.

OSS 

Markus

IBF Kadertraining

IBF-Kadertraining 20.05.2017 Osnabrück

Am heutigen Kadertraining der Internationalen Budo Federation (IBF) nahmen aus unserem Dojo Isabella, Robin, Maximilian und Markus teil. Gegliedert in die Themenbereiche Formen / Kata sowie Kampf/Kumite erhielten wir tolle Einblicke auch in andere Kampfsportarten und –künste wie z.B. Kickboxen, KungFu sowie Taekwondo und Shotokan Karate.

Für uns hat sich die Teilnahme am Kadertraining jedoch nicht nur im Hinblick auf die erstklassigen Trainer und deren Trainingsinhalte gelohnt, sondern auch dadurch, dass wir unseren IBF-Disziplinvorsitzenden Sensei Hartwig Tomic (4.Dan) kennenlernten und dieser uns spontan in sein Karate Dojo Nüttermoor einlud.

Eine weitere Freude war, dass Robin beim parallel stattfindenden Wettbewerb im “Formenlaufen“ den zweiten Platz belegen konnte. 

OSS

Markus

Prüfungen im Mai

Prüfungen 19.05.2017 Osnabrück

Erstmals nach über zwei Jahren des Wiederaufbaus unserer Karate-Abteilung fanden heute Kyu-Prüfungen in den eigenen Räumlichkeiten unseres Dojo`s statt.

Anlässlich der Prüfung fanden sich Schüler, Eltern, Betreuer und Freunde ein und konnten sich über die teils sehr beeindruckenden Entwicklungen der jungen Karateka freuen.

Sehr hervorzuheben ist der 11 jährige Viet Quoc Pham Nguyen, welcher nicht nur eine einwandfreie Leistung zur Verleihung des 7.Kyu-Grades zeigte, sondern zum Finale der Prüfung noch die Sentei (Meister)- Kata “Kanku Dai“ vorführte und dafür berechtigten Applaus erntete.

Das Prüfungsduo Sensei Markus Höpker (Prüfer) sowie Maximilian Koch (Beisitzer/ Schreiber) konnten sowohl mit den Prüfungen als auch mit der gesamten Veranstaltung sehr zufrieden sein und bedankten sich zum Abschluss bei allen Anwesenden.  

OSS

Markus

Kyu Prüfungen Mai

Prüfungen 19.05.2017 Osnabrück

Ein weiteres Trio bestehend aus Theodor, Quoc und Fabian, war ebenfalls sehr erfolgreich bei den heutigen Prüfungen. Alle drei zeigten sowohl solide Kihon-Techniken als auch saubere Kata- und Kumite-Formen. Lediglich ein paar kleine Feinheiten im Hinblick wurde dem einen oder anderen als “Verbessungsempfehlung“ mitgegeben.

Nun da die letzte Graduierung der “Unterstufe“ erreicht ist heißt es an Dynamik, Hüfteinsatz und Kime zu arbeiten, damit der kommende Schritt in die “Mittelstufe“ folgen kann.

Herzliche Glückwünsche an alle drei !

OSS

Markus

Kyu Prüfungen Mai

Prüfungen 19.05.2017 Osnabrück

Mit Raphael, Tim und Maxim nahmen gleich drei unserer Junioren an den Prüfungen zum Gelbgurt teil. Sehr erfreulich war, dass obgleich die drei Jungen noch im Kindesalter sind, alle “Kampfgeist“ zeigten und sich durch die nicht immer leichten Prüfungsanforderungen “arbeiteten“.

Verdienter Weise erhielten alle zum Ende der Prüfung den so lang ersehnten, ersten Farbgurt, sowie die Auszeichnung zum “8.Kyu-Grad“.

Über die positiven Entwicklungen freuen wir uns sehr.

OSS

Markus

Kyu - Prüfung Mai 2017

 

Prüfungen 19.05.2017 Osnabrück

Im Rahmen der nach über zwei Jahren wieder im heimischen Dojo stattgefundenen Prüfungen stellten sich heute vier unserer Schülerinnen und Schüler ihrer ersten Prüfung.

My, Pauline, Samuel und Enrico waren zwar aufgeregt, wie man es vor allem bei der ersten Prüfung durchaus auch sein darf – zeigten dann jedoch wirklich gute Kihon-Techniken, welche sie in den vergangenen Monaten im Anfängertraining erlernt hatten.

Alle vier bestanden erfolgreich die Prüfungen und wurden verdient mit Urkunden und dem “9.Kyu-Grad“ ausgezeichnet.

Wir gratulieren herzlich zu diesem so wichtigen ersten Schritt!

 

OSS

Markus

Kyu - Prüfung Mai 2017

Lohne 06.05.2017 – Gut 50 km von unserem Dojo entfernt, stellte sich Theodor nach zwei lehrreichen Trainingseinheiten beim DJKB Nationaltrainer Thomas Schulze (6.Dan) dessen prüfenden Blicken und legte erfolgreich die Prüfung zum 7. Kyu Grad ab.

Theo, welcher besonders durch seine deutlichen Kampfschreie und beeindruckend tiefen Ständen auffällt, leistete sich keinerlei Fehltritte und wurde mit entsprechenden Worten, im Anschluss an seine Prüfung gewertschätzt.

Besonders stolz sind wir zum einen darüber, dass Theodor sich an diesem Tag als einziger Prüfling vorgestellt hatte – Nicht minder stolz sind wir jedoch auch über das kameradschaftliche Verhalten von Larissa und Robin, welche beide (zusammen mit Theo`s Eltern) ebenfalls den ganzen Tag in Lohne verbrachten und mit Rat und Tat zur Seite standen. Diesen Zusammenhalt wünschen wir uns und freuen uns darüber besonders!

Wir gratulieren herzlich zu dieser Prüfung und der tollen Entwicklung und danken auch Larissa & Robin – Toll das Ihr mitgefahren seid !!! DANKE

Fotowettbewerb 2017 (Abstimmung vom 01.-31.05.2017)

Bild-01
Bild-02
Bild-03
Bild-04
Bild-05
Bild-06
Bild-07
Bild-08

Fotowettbewerb

Kinder und Jugendliche unseres Karate-Dojos haben unserem, kostenlosen Fotowettbewerb teilgenommen. Dem oder der Gewinner/in schenken wir einen Kaiten - von der Firma "Kamikaze Sportartikel Vertriebs GmbH" gesponserten - "Kodomo" Karate Anzug in passender Größe.

 

Zur Ermittlung der oder des Erstplatzierten sind alle Fotos (mit Nummer versehen) vom 01.-31. Mai 2017 auf unserer Homepage zu sehen und es wird gewertet für welches Bild in diesem Zeitraum am meisten Mails von unterschiedlichen Mail-Accounts an karate@hoepker.info gesendet werden. (D.h. Stimmen/Votes, welche außerhalb des genannten Wertungszeitraums abgegeben werden und/oder Doppelte Abgaben werden NICHT GEWERTET!!!)
Zur Wertungsabgabe bitte einfach eine Mail mit Betreff Bildnumer XX (z.B. Bild 3) senden, das reicht aus.

Hinweis: ABGABETERMIN FÜR DIE TEILNAHME WAR DER 25. APRIL 2017

(Veranstaltung ohne Gewähr von Rechtsansprüchen oder sonstiges - Irrtümer vorbehalten)

Wir wünschen viel Erfolg!

Zuwachs im Dojo

März 2017

Mit Andre` Schippmann gibt es seit Anfang diesen Monats einen weiteren „Dan-Träger“ in unserem Dojo. Andre` (welcher zuvor bereits als Trainer im Karate-Dojo Pye aktiv war) wird ab sofort das Training der Oberstufe (Dienstag 18:30-20:00 Uhr) übernehmen und sorgt somit für die Komplettierung des Trainingsangebotes.

Wir freuen uns sehr - sowohl über den Zugang von Andre`, als auch über die weiteren, “neuen“ Mitglieder (Sarah, Dominik und Robin), welche ebenfalls vom Pyer Karate-Dojo zu uns kamen und heissen diese herzlich willkommen.

OSS

Markus

Prüfungen Februar 2017

Prüfungen 18.02.2017 – Pye

 

Mit 13 Prüflingen war unser Dojo beim diesjährigen „Pyer-Karate-Lehrgang“, welcher von Sensei Thomas Schulze, 6.Dan geleitet wurde, vertreten.

Einige unserer Schülerinnen und Schüler hatten sich schon sehr lange auf diesen Tag vorbereitet – so auch Raphael und Lucie, welche beide seit ca. einem Jahr fleißig trainierten und somit Stück für Stück solide Grundlagen für ihre erste Prüfung legten. Für andere wie z.B. Lisa, Lea, Josephine und Jannis, welche alle gleichzeitig im Sommer 2016 über unser bewährtes Angebot des „Karate-Schnupper-Kurses“ den Weg zum Karate fanden – war die Zeit bis zur ersten Prüfung verhältnismäßig kurz – was jedoch auch eindeutig ihren Leistungen zuzuschreiben war und ist.

Mit Silas gibt es ein weiteres Beispiel, wie man sich mit „ehrlicher“ Trainingsarbeit Stufe für Stufe weiter entwickelt – nachdem er im Herbst letzen Jahr seine erste Prüfung zum 9.Kyu ablegte, durfte er sich nun über den 8.Kyu und somit seinem ersten Farbgurt freuen.

Eine ebenso große Freude ist es die Entwicklungen und den Eifer von Larissa, Tabea und Niklas zu erleben, welche sich an diesem Wochenende bereits erfolgreich den Prüfungen zum “Orangegurt“ stellten.

Die erfolgreichen “Violettgurt-Prüfungen“ von unseren “Karate-Patinnen und Paten“ Anka, Robin und Isabella sind ebenfalls ganz besondere Leistungen, welche gerade vor dem Hintergrund, dass diese drei nach wie vor unsere höchstgraduierten Schüler/innen sind und somit Vorbilder für alle anderen sind sehr wertzuschätzen!

 

OSS

 

Markus

Kyu-Prüfungen Februar 2017

Pye 18.02.2017 – wieder ein Trio (Anka, Isabella und Robin) und wieder gab es am Ende aus den Händen des DJKB- Vizepräsidenten Thomas Schulze 6. Dan die begehrten Urkunden. Alle drei Prüflinge zeigten sich von den besten Seiten, sowohl sehr saubere als auch sehr starke Techniken sowie unmissverständliche Kampfschreie ließen keinen Moment daran Zweifeln, dass jede(r) sein Ziel vor Augen hatte.

Alle drei Jugendlichen sind bei uns im Dojo große Vorbilder für die anderen Kinder und unterstützen den Trainingsbetrieb in ihren Funktionen als „Karate-Paten“. Zum Dank für dieses ehrenamtliche Engagement erhielt jede/r einen mit eigenem Namen bestickten, violetten Obi (Gürtel) geschenkt.

Wir gratulieren Euch herzlich zum Erreichen dieses 5. Kyu-Grades und freuen uns auf den weiteren Weg mit Euch … in Richtung Oberstufe.

Maximilian & Markus

Kyu-Prüfungen Februar 2017

Pye 18.02.2017 – dieses aus Larissa, Tabea und Niklas bestehende Trio hatte sich für den Tag das Ziel gesetzt die Prüfung zum Orangegurt erfolgreich zu meistern. Zahlreiche Stunden Training (vor allem die immer wiederkehrenden Yoko-Geri-Keage/Uraken/Shuto Uke – Kombinationen der Kata Heian Nidan) verlangten den Jugendlichen in den vorherigen Wochen viel Fleiß und Ehrgeiz ab. Umso schöner war es nun für alle zu sehen, dass sich das Training gelohnt hatte und alle eine anständige Prüfung ablegen konnten. Sensei Thomas Schulze 6. Dan beglückwünschte alle und übergab gerne die ersehnten Urkunden

Besonders aus dieser Gruppe hervorzuheben ist Larissa, welche als wahre „Trainingskönigin“ bezeichnet werden darf, da sie nahezu bei jeder Trainingseinheit (also bis zu vier mal wöchtlich) im Gi fleißig ist – WEITER SO !

Wir gratulieren Euch zu den Erfolgen ….

Maximilian & Markus

Kyu-Prüfungen Februar 2017

Pye 18.02.2017 – für Silas, welcher gerade erst im September des letzten Jahres seine erste Prüfung abgelegt hatte, war es schon fast Routine – so machte es zumindest den Anschein, denn er zeigte gute Leistungen und machte keinen nervösen Eindruck. Im Vorfeld nervös hingegen waren dann doch einige der übrigen „Gelbgurt-Kandidatinnen“, auch wenn dies (wie die darauf folgenden Prüfungen bewiesen) absolut nicht nötig war. Lucie, Lisa sowie Lea und Josephine zeigten allesamt sowohl vorbildliche Grundschultechniken als auch sehr gute Leistungen bei Kumite und Kata. Jannis, der neben seiner fehlerfreien Prüfung vor allem für seine Kraft und Dynamik besonders hervorzuheben ist, rundete die Gesamtleistung dieser tollen Truppe ab. Alle erhielten die ersehnten Urkunden aus den Händen von Sensei Thomas Schulze 6. Dan.

Wir gratulieren ganz herzlich zu diesen Leistungen!  

Maximilian & Markus

Kyu-Prüfung Februar 2017

Pye 18.02.2017 – auf diesen Tag hatte Raphael schon lange gewartet. Seit langer Zeit hatte sich Raphael auf seine erste Karate-Prüfung, welche er absolut fehlerfrei vor den Augen von Thomas Schulze (DJKB-Vize-Präsident 6.Dan) ablegte, vorbereitet.

Nervös, aber keinesfalls unsicher zeigte er, was er zuvor erlernt hatte und bekam verdient den 9.Kyu-Grad zugesprochen.

Dies ist eine erfolgreiche Prüfung, welche auch uns persönlich sehr freut – Toll gemacht Raphael – Bleib weiter gesund und fleißig…

OSS

Maximilian & Markus

Theodor`s Geburtstag

Osnabrück 23.01.2017 – Leider war Theodor zu seinem Geburtstag nicht wirklich fit und musste das Training ausfallen lassen…

Dennoch durfte er sich neben Glückwünschen und Geschenken über einen super-coolen „Karate-Geburtstagskuchen“ freuen, welchen ihn seine Eltern backten.

Wir gratulieren ebenfalls und wünschen Dir alles erdenklich Gute …

Markus

Rückblick 2016

Ein weiteres Jahr Karate in unserem Dojo

Ein für das Karate Dojo des SSC-Dodesheide e.V. ereignisreiches Jahr 2016 neigt sich dem Ende – Grund genug einen Moment inne zu halten und zurückzublicken.

Mit der Wahl zur “SSC-Sportlerin des Jahres“ wurde die derzeit mit am höchsten graduierte Karate-Schülerin Anka Holz (13) für ihre sportlichen Leistungen sowie ihr soziales Engagement ausgezeichnet und bescherte damit der noch jungen Abteilung den ersten Höhepunkt des Jahres (Abb. 1).

Einen Moment großer Anspannung und Aufregung stellt meist eine Karate-Prüfung dar. Umso zufriedener können sowohl Schüler/-innen sowie der Trainer Markus Höpker (41) darüber sein, dass nach 2015 auch das Jahr 2016 sehr erfolgreich war und alle 26 Prüfungen nicht nur erfolgreich, sondern wie z.B. die des zehnjährigen Viet Quoc Pham Nguyen herausragend gut waren (Abb.2).

Und doch lebt eine Abteilung nicht nur alleine von Höhepunkten oder sofort messbaren Erfolgen, vielmehr ist Konstanz, Fleiß und Wille gefragt, um z.B. die Vielzahl an Techniken zu erlernen, die Kondition zu verbessern oder auch einfach nur das Miteinander zu fördern. Besonders freut sich der Trainer über die großartigen Entwicklungen der Kinder, welche durch das regelmäßige Training an Selbstsicherheit sowie Selbstvertrauen gewinnen konnten als auch zudem vorbildlich Respekt und positive Umgangsformen untereinander pflegen.

Das Miteinander der bislang noch etwa 30-köpfigen „Karatetruppe“ spiegelt sich beispielsweise in den gemeinsamen Aktivitäten auch außerhalb des regulären Trainings wider. So führten die Karateka des Vereins unter anderem im Sommer beim “Tag des Sports“ sowie dem vereinseigenem Sportfest des SSC-Dodesheide e.V. ihr Können vor. Bei beiden Veranstaltungen gewährten sie Einblicke in die Selbstverteidigung, den Zweikampf (Kumite), das Formenlaufen (Kata) sowie die Grundtechniken (Kihon) und demonstrierten jeweils als Höhepunkt mit dem Zerschlagen von Brettern nicht nur ihre Schlagkraft, sondern die Vielseitigkeit dieser spannenden Kampfkunst (Abb.3).

Erstmals (seit Wiederaufbau der Abteilung) wurde in diesem Jahr ein Kata-Turnier veranstaltet, bei dem die jungen Sportlerinnen und Sportler unter Wettkampfbedingungen zeigen konnten und mussten, was sie in der Vergangenheit erlernt hatten. Neben den erfreuten Gesichtern der Erstplatzierten gab es natürlich auch traurige bei denen, die es nicht auf Treppchen schafften. Jedoch alleine die Tatsache den Mut zu haben, sich einem Wettbewerb zu stellen, verdient schon Anerkennung und stellt einen Erfolg dar (Abb.4).  

Etwa 18 Monate nach Neuaufbau der Abteilung, kann schon heute festgestellt werden, dass Karate im SSC weiterhin Zukunft hat. Die Tatsache, dass derzeit der “2. Karate-Anfänger-/Schnupperkurs“ wieder mit interessierten Kindern gut besucht und die Nachfrage gleich bleibend hoch ist, hat nun dazu geführt, dass mit Maximilian Koch (22) zum Beginn des kommenden Jahres ein weiterer Trainer für das Kinder- und Jugendtraining bereit stehen und das Trainingsangebot somit erweitert wird (Abb5.).

Neuer Kinder-/Jugendtrainer zum Beginn 2017

Dank des Einstieges von Maximilian Koch als künftiger Kinder- und Jugendtrainer, welcher zum Beginn des kommenden Jahres eine neu entstehende Trainingsgruppe übernehmen wird, kann unser Dojo weiter "wachsen".

Wir freuen uns riesig über diese tolle Entwicklung unseres Dojo`s und die damit einhergehende Möglichkeit noch mehr Teilnehmer(n)/-innen diese spannende Kampfkunst vermitteln zu können.

Sehr erfreulich ist ebenfalls die Bereitschaft von Isabella Koch, welche zunächst in Vertretungsfällen und als Unterstützung für Maximilian in den Trainingsbereich integriert wird. (Isabella hatte sich ebenso wie Anka, Robin und Quoc bereits in der Vergangenheit in der Funktion als "Karate-Pate" sehr bewehrt.)

Wir wünschen Maximlian VIEL ERFOLG für seine Arbeit.

OSS

Markus

Kyu-Prüfung September 2016

Prüfungen 17.09.2016 - Hankenberge

 

Mit der bislang größten Anzahl an Prüflingen (pro Veranstaltung) starteten wir morgens um 10:00 Uhr und besuchten das Karate Dojo Hankenberge, um dort zunächst an den wie immer sehr lehrreichen Lehrgangseinheiten (mit Andreas Klein (4. Dan – Landeskadertrainer NRW)) teilzunehmen. Im Anschluss daran stieg dann die Nervosität bei einigen unserer vierzehn Prüflinge auf den Höchstpunkt und so konnten diese kaum Abwarten sich endlich der (teilweise) ersten Prüfung zu stellen.In der ersten Gruppe starteten Tim, Maxim, Fynn sowie Silas und gaben ihr Bestes, was im Nachgang auch zugleich mit der Verleihung des 9. Kyu Grades honoriert wurde. Etwas mehr musste dann die zweite Gruppe, rund um Fabian, Larissa, Tabea, Quoc, Theodor sowie Niklas und Sonja “zeigen“, bevor ihnen verdient der 8. Kyu Grad verliehen wurden. Die Prüfung zum 7. Kyu Grad (Orangegurt) legte dann nach einer einwandfreien und sehr dynamischen Prüfung dann Maximilian ab. Und den Abschluss (unserer diesmal wirklich großen “Prüfungsgruppe“) markierten Isabella und Robin, welche ihrerseits die Prüfungen zum 6. Kyu Grad (Grüngurt) ablegten.

Am Ende durften sich alle 14 Prüflinge über einen anstrengenden – aber auch sehr erfolgreichen Tag in Hankenberge freuen und uns ist es eine große Freude, dass alle Prüflinge ihre angestrebten Ziele erreichen konnten, wozu wir herzlich gratulieren!!!

Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Quoc, der für eine überragende Prüfung vom Chefprüfer Sensei Andreas Klein im hohen Maße gelobt wurde. Auch soll an dieser Stelle Jannis lobend erwähnt werden, welcher als einziger Teilnehmer (ohne Prüfungsteilnahme) am ca. 3 stündigen Karatelehrgang teilnahm.

Gebt Euch weiterhin soviel Mühe und entwickelt Euch Stück für Stück weiter auf Eurem „Karate-Do“…

OSS

Markus

Kyu Prüfungen September 2016

Hankenberge/Wellendorf 17.09.2016 – Ein jeweils großartiges Jahr, welches nun zurück liegt, war es für die Beiden, die jeweils in den minimalen „Warte-/Vorbereitungszeiten“ diverse Prüfungen ablegen konnten und sich somit heute aus der „Unterstufe“ verabschiedeten. Beide erhielten aus den Händen der Prüfer Andreas Klein 4. Dan sowie Eckhard Schnuck 2. Dan die angestrebten Urkunden und dürfen sich ab jetzt die grünen Gürtel umbinden.

Wahrlich großartige Leistungen, zu den wir herzlich gratulieren und Euch an dieser Stelle die Erwartungen auf weiterhin so positive Entwicklungen mit auf den Weg geben.

OSS

Markus

 

 

Kyu Prüfung September 2016

Hankenberge/Wellendorf 17.09.2016 – Maximilian, der wie immer besonders durch seine kräftigen und dynamischen Techniken auffiel und eine fehlerfreie Prüfung vortrug, erreichte an diesem Tag den 7. Kyu-Grad.

Wir freuen uns über die Entwicklung und gratulieren ganz herzlich 

OSS

Markus

Kyu Prüfungen September 2016

Hankenberge/Wellendorf 17.09.2016 – Auch Theodor und Quoc legten mit wahrlich sehr souveränen Leistungen eine absolut perfekte Prüfung ab und wurden ebenfalls mit dem 8. Kyu-Grad „belohnt“. Für beide gilt, dass sie stets hochgradig motiviert trainieren, was ihre Leistungen in jedem Fall widerspiegeln.

Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf eure Zukunft im Karate.

OSS

Markus

Kyu Prüfungen September 2016

Hankenberge/Wellendorf 17.09.2016 – für diese fünfköpfige Gruppe (Larissa, Tabea, Sonja, Fabian und Niklas) war es ein ganz besonderer Tag, da diese im Rahmen ihrer ersten Prüfung bereits die Möglichkeit hatten direkt die Prüfung zum „Gelbgurt“ zu absolvieren.

Sehr erfreulich hierbei war, dass die gezeigten Leistungen diese (für unser Dojo besondere Möglichkeit einer) „Doppelprüfung“, vollkommen rechtfertigte. Alle zeigten ihre jeweils tolle Entwicklung und wurden durch die Prüfer Andreas Klein 4. Dan sowie Eckhard Schnuck 2.Dan mit der entsprechenden Urkunde ausgezeichnet.

Wir gratulieren herzlich zu den Leistungen.

OSS

Markus

Kyu Prüfung September 2016

Hankenberge/Wellendorf 17.09.2016 – in Begleitung zahlreicher Dojo – Kameradinnen/-en zeigten unsere vier Junioren, was sie bereits gelernt haben. Nervosität und zwei zuvor absolvierte Trainingseinheiten blieben zwar nicht spurlos, taten jedoch einer wirklich ordentlichen Leistung keinen Abbruch. Alle Leistungen wurden von den Prüfern entsprechend gewürdigt und mit der Prüfungsurkunde zum 9. Kyu-Grad belohnt.

Wir freuen uns den Vieren herzlich zur ersten erfolgreichen Prüfung gratulieren zu können und wünschen Ihnen weiterhin viel Spass am Training.

OSS

Markus

Kata-Turnier 2016

Am 03.09.2016 fanden in unserem Dojo verschiedene Kata-Wettbewerbe statt. Im Rahmen dieser konnten die Kinder und Jugendlichen sich nicht nur mit Kameraden/-innen aus dem eigenem Dojo messen, sondern generell die in der Vergangenheit erlernten Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Die Entwicklungen der jungen Kämpfer/-innen fanden bei den Eltern, Freunden und Bekannten sowie dem 4-köpfigen Punktrichterteam positive Beachtungen und wurden zum Abschluss der Veranstaltung sowohl mit Urkunden als auch Medaillen honoriert.

In der Gruppe „Newcomer 2016“ belegten Fabian Heise (1) , Tim Kiebert (2) sowie Tabea Bursig (3) die ersten Plätze.

In der Gruppe „Kata Jugend“ waren mit Theodor Böhmker (1), Jannis Kasiou (2) und Larissa Rosca-Krämer (3) sehr erfolgreich.

In der vermeintlich schwierigsten Gruppe „Kata XL“ platzierte sich Robin Höpker (1) vor Viet Quoc Phan Nguyen (2) und Anka Holz (3) – wobei gerade in dieser Gruppe nur minimale Unterschiede am Ende der Bewertungen bestanden.

Wir danken dem Punktrichterteam sowie allen Wettkämpferinnen und –kämpfern, sowie den Zuschauern für eine rundum gelungene Veranstaltung.

Kata "XL"

1. Robin Höpker, 2. Viet Quoc Pham Nguyen, 3. Anka Holz

Kata Jugend

1. Theodor Böhmker, 2. Jannis Kasiou, 3. Larissa Rosca-Krämer

"Newcomer 2016"

1. Fabian Heise, 2. Tim Kiebert, 3. Tabea Bursig

Unser Dojo beim SSC Sommerfest 2016

Am 20.08.2016 beteiligten sich zehn Kinder und Jugendliche unseres Karate – Dojos an einer Vorführung, für das Publikum. Gezeigt wurden “Grundschultechniken“ (Kihon), Formen (Katas), Zweikampf (Kumite) sowie Bruchtests und Selbstverteidigung.

Großen Applaus gab es gleich zum Beginn der Darbietung für den Mut und das Selbstvertrauen, mit dem die teilweise erst seit wenigen Wochen trainierenden Kids auftraten.

Passend bei der Vorführung der Selbstverteidigungstechniken setzte dann massiver Regen ein, von dem wir uns jedoch nicht beirren ließen und weiter machten  - Denn im “Ernstfall“ kann man es sich den Zeitpunkt für eine Selbstverteidigung ja auch nicht beliebig ausuchen!

Die Gruppe (von links: Robin, Maxim, Theodor, Larissa, Jannis, Fabian , Lisa, Raphael, Lucie und Isabella) kann sehr zufrieden mit der Leistung sein – Euch allen ein herzliches Dankeschön für Euren Einsatz !!!

Unser Dojo beim "Tag des Sports" (Stadtsportbund)

Am 14.08.2016 stellten einige unserer Dojo-Mitglieder(innen) im Rahmen des „Tag des Sports“, welcher vom Osnabrücker Stadtsportbund auf der Illoshöhe veranstaltet wurde, unser Dojo, sowie Trainingsinhalte vor.

Unsere achtköpfige Gruppe (von links. Anka, Tabea, Robin, Isabella, Maximilian, Sonja, Quoc und Markus) führten zunächst Karat-Grundschultechiken (Kihon) gefolgt von Kata („Formen“ laufen) und Kumite (Kampftraining) vor, bevor dann als abschließende Highlights der beiden Vorführungen Bruchteste an massiven Holzbrettern und aktive Selbstverteidigung gezeigt wurden.

Die Zusauscher folgten interessiert unseren Vorführungen und honorierten diese mit Applaus.

In einigen Einzelgesprächen wurde Interessierten „Rede und Antwort“ rund um das Thema Karate-Do gestanden.

Wir danken dem Stadtsportbund, für die tolle Gelegenheit uns präsentieren zu dürfen.

Kyu Prüfung Juni 2016

Osnabrück 25.06.2016 – vorbereitet hatte sich Anka lange und intensiv auf ihre Prüfung zum 6. Kyu Grad (Grüngurt) und auch die Nervosität, welche nicht ganz von der Hand zu weisen war, stand ihrem weiteren erfolgreichen Schritt nicht wirklich im Wege.

Anka wurde an diesem Tag nur von Ihrer Familie begleit und trainierte zunächst bei Sensei Sugimura (8. Dan) bevor sie dann im Anschluss vor Sensei Weiß (5. Dan) und Sensei Maschke (3. Dan) erfolgreich ihre Prüfung bestand.

Wir gratulieren herzlich!

Kyu Prüfung Juni 2016

Lehrte 11.06.2016 – eine lange Fahrt hatte Isabella (welche von ihrem Dojo-Kameraden Robin unterstützend begleitet wurde) auf sich genommen, um sich im Rahmen eines Lehrgangs vom Karate Dojo Lehrte ihrer nächsten Kyu-Prüfung zu stellen.

Unverändert fleißig hatte Isabella in den vergangenen Monaten trainiert und konnte somit relativ entspannt dieser Prüfung entgegen sehen.

Unmittelbar nach zwei 1 ½  Stunden-Trainingseinheiten legte Isabella dann erfolgreich ihre mittlerweile 3. Gürtelprüfung - zum “Orange-Gurt“ (7.Kyu Grad) – vor Kirsten Manske (5.Dan) ab.   

Wir gratulieren herzlich zu dieser Prüfung und der tollen Entwicklung und danken auch Robin für seinen kameradschaftlichen Einsatz – Toll das Du mitgefahren bist !!! DANKE

Erfolgreicher Start ins Jahr 2016

Erfolgreich starten Mitglieder unseres Dojos ins das noch junge Jahr 2016.

Pye 20.02.2016 – zu Gast beim Karate Dojo Piesberger SV besuchten unser Sportler (v.l.r.: Maximilian, Isabella, Alexei, Theodor und Robin), einen Lehrgang von DJKB Nationalcoach Thomas Schulze (6.Dan) und stellten sich im direkten Anschluss daran – erfolgreich – den jeweiligen “Gürtelprüfungen“.

Wir wünschen allen unseren Schülerinnen und Schülern an dieser Stelle noch einmal alles erdenklich Gute für die Zukunft – bleibt fit, trainiert fleißig !!!

OSS

Markus

Kyu-Prüfung Februar 2016

Pye 20.02.2016 – im Karate Dojo des Piesberger SV ging es auch für Maximilian um die seine erste Prüfung.

Maximilian, der sich gerade durch die Dynamik und Kraft seiner Techniken von anderen Anfängern abhebt, trainiert viel und gut und sollte an diesem Tag somit geplant direkt die Prüfung zum 8. Kyu Grad ablegen.

Bevor es in die Prüfung ging, absolvierte Maximilian ebenso wie die anderen Teilnehmer 3 Stunden intensives Training. Im Anschluss daran zeigte er eine fast perfekte Prüfung und bekam von Sensei Th. Schulze (6. Dan) – wie angestrebt den 8. Kyu Grad verliehen.

Wir gratulieren herzlichst!

Kyu-Prüfung Februar 2016

Pye 20.02.2016 – Auch Robin besuchte zunächst den Lehrgang und im Anschluss die Prüfung im Karate Dojo des Piesberger SV.

Zum Tagesbeginn noch etwas aufgeregt, startete Robin in die Lehrgangseinheiten, in welchen er schnell zur gewohnten Selbstsicherheit zurückfand.

Um ca. 18:30 Uhr begann dann die Prüfung auch für Robin. Dieser zeigte in seiner “Prüfungsgruppe“ sehr saubere, klare Techniken und Stände und erlaubte sich keine Fehler und bekam dafür von Sensei Th. Schulze (6.Dan) den 7. Kyu Grad verliehen.

Robin der zusammen mit Anka zu den ersten Schülern und zu den “Karate-Paten“ unseres Karate Dojos gehört, ist derzeit zusammen mit Anka der höchstgraduierte Schüler bei uns.

Dazu gratulieren wir ihm herzlichst!

Kyu-Prüfung Februar 2016

Pye 20.02.2016 – Für Isabella war es bereits die 2. Prüfung, welcher sie sich im Karate Dojo des Piesberger SV stellte.

Absolut zu recht war Isabella an diesem Tag nicht wirklich aufgeregt und arbeitete zunächst aufmerksam bei den Lehrgängen mit bevor es dann im Anschluss in die Prüfung ging.

Wie zu erwarten zeigte Isabella dort eine sehr gute Leistung und so wurde ihr im Anschluss an die Prüfung absolut verdient der 8. Kyu Grad vom Nationalcoach des DJKB (Sensei Th. Schulze (6.Dan)) zugesprochen.  

Isabellas Fleiß und Trainingsehrgeiz sowie ihre Tätigkeit als “Karate-Patin“ in unserem Dojo, machen sie zu einem tollen Vorbild für unsere jüngsten – weiter so !!!   

Wir gratulieren herzlich!

Kye Prüfung Februar 2016

Pye 20.02.2016 – Auch Theodor stellte sich im Karate Dojo des Piesberger SV seiner ersten Karate-Prüfung.

Nach einem wirklich langem Tag mit sehr vielen neuen Eindrücken und an welchem wir in den Pausen gemeinsam noch einmal die Prüfungsabläufe „durchgingen“, behielt Theodor dann in der Prüfung die Nerven und verdiente sich zu recht seinen 9. Kyu Grad.

Nationaltrainer Sensei Th. Schulze (6.Dan) gratulierte Theodor zur erfolgreichen Prüfung und überreichte ihm die Prüfungsurkunde, über welcher Theodor sich sichtlich freute.

Auch wir gratulieren herzlich!

Kyu-Prüfung im Februar

Pye 20.02.2016 – Im Karate Dojo des Piesberger SV stellte sich Alexei seiner ersten Karate-Prüfung.

Vor den Augen von Nationaltrainer Sensei Th. Schulze (6.Dan) – Legte Alexei eine saubere, fehlerfreie Prüfung ab und bekam zur Anerkennung der gezeigten Leistungen direkt den 8. Kyu-Grad verliehen.

Alexei nutzt jede gebotene Möglichkeit unseres Trainingsangebotes, was sich in seinen raschen Fortschritten widerspiegelt.

Wir gratulieren Alexei herzlich.  

"Sportlerin des Jahres 2015" ist Anka Holz

 

 

Im Rahmen des Neujahresempfangs, welcher am 10. Januar stattfand, wurde Anka Holz mit dem Titel „Sportlerin des Jahres 2015“ geehrt.

Anka, welche derzeit die höchstgraduierte, aktive Karateschülerin unseres Vereins ist, konnte sich sowohl durch sportliche Leistungen als auch soziales Engagement für diese Auszeichnung qualifizieren.

Wir freuen uns sehr für sie und wünschen ihr für dieses Jahr 2016 alles erdenklich Gute.

"Kihon-Weihnachtswettbewerb 2015"

Am letzten Trainingstag im Jahr 2015 fand heute erstmals der "Kihon-Weihnachtswettbewerb" statt.

Alle anwesenden Kinder der Anfängergruppe waren (nach vorherigem Training der "Kihon-Techniken") dazu aufgerufen, diese "Kihon-Techniken" in Form eines Wettbewerbs vorzuführen.

Nach einer guten halben Stunde, durften sich Theodor, Quoc und Maxim über die Platzierungen 1-3 freuen und im Anschluss zusammen mit allen anderen ein wenig "Süsses" zur Belohnung "verputzen".

 

 

Theodor, Qouc und Maxim - Top 3 des "Kihon-Wettbewerbs"

Projekt - "Karate-Paten"

Ab Januar 2016 werden Kinder und Jugendliche, welche bereits erfolgreich eine oder mehrere Kyu-Grad Prüfungen absolviert haben, als Paten für einzelne Anfänger bereit stehen.

Dadurch werden jedem "Patenkind" noch mehr Hilfestellungen angeboten und somit die Voraussetzungen zum Erlernen der Grundkenntnisse des Shotokan Karate weiter verbessert.

Dieses Projekt ist zunächst darauf ausgelegt, dass jeder "Pate" solange einem "Patenkind" zur Seite steht, bis dieses selber erfolgreich die erste Kyu-Prüfung gemeistert hat.

Selbstverständlich unterliegt auch diese neue Trainingsvariante - sowohl von der Verantwortung als auch vom Inhalt - grundsätzlich dem/der leitendem/n Trainer(in).

Unterstützung in unserem Dojo

Ab 2016 können und werden wir die Konstanz unseres Trainingsangebotes für unsere Mitglieder weiter verbessern.

Mit Elke Höpker haben wir eine langjährige Kampfsportlerin und Meisterin (Dan-Trägerin) aus dem Taekwondo zur Trainer-Vertretung - für sonst ausfallende Trainingseinheiten - gefunden.

Da Teile der Kampfkunst "Taekwondo" sich aus dem "Karate" entwickelten, gibt es zwischen diesen beiden Kampfkünsten ausreichend Parallelen, um in etwaigen "Vertretungs-Trainingseinheiten" sinnvolles Training für unsere Mitglieder bieten zu können.

Ein für unsere Abteilung ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende...

Ein, für unsere Abteilung durchaus turbulentes Jahr neigt sich dem Ende.

Ein Jahr, in dem unsere Abteilung nahezu vor dem "Aus" stand, fast keine Mitglieder mehr zählte und ohne das Handeln von vor allem des Vorstandmitgliedes Guido Gottwald absolut perspektivlos gewesen wäre.

Doch durch gerade dieses Handeln sowie dem Vertrauen und der Unterstützung des gesamten SSC Vorstandes, wurde in mir ein neuer Abteilungsleiter gefunden, dem die Möglichkeit gegeben wurde, die Abteilung neu aufzubauen.

Bereits wenige Wochen nach unserem "Neuanfang" konnten wir neue Schüler und Schülerinnen in unserem Dojo begrüßen, welche teilweise sogar in diesem Jahr schon sehr erfolgreiche Prüfungen ablegen konnten.

Mittlerweile ist unsere Abteilung auf über 20 Personen angewachsen und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Sowohl in unserer Kinder- sowie Jugend- und Erwachsenengruppe sind alle Schüler/innen mit Geist und Körper voll dabei und trainieren sehr fleißig - auch das lässt darauf hoffen, dass das Jahr 2016 für uns im positivem Sinne ein ruhigeres Jahr wird.

Für die Zukunft ist nach wie vor geplant, langfristig das Traininigsangebot zu erweitern. Auch sind wir beim Thema "Co"-Trainer/in weiterhin aktiv und hoffen im Sinne unserer Mitglieder/innen im Jahr 2016 - unser bereits gutes Gesamtprogramm auch in diesem Punkt positiv ergänzen zu können.

An dieser Stelle möchte ich zum Jahresabschluss allen herzlich für die Zusammenarbeit, den Fleiß und die Mühe danken und freue mich darauf, mit Euch in ein erfolgreiches Jahr 2016 zu starten, in welchem wir gemeinsam viel erreichen werden.

Mit besten Grüssen


Markus Höpker

 

 

 

Unsere Trainingsgruppe(n) - leider sind nicht alle zu sehen !

Kyu-Prüfung November 2015

Osnabrück 22.11.2015 – Im “Shuyukan Dojo“ stellte sich ebenfalls Isabella (15 Jahre) ihrer ersten Karate-Prüfung.

Die Prüfer Sensei Christoph Weiß (5. Dan) und Sensei Uwe Maschke (3.Dan) waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden und verliehen Isabella nach einer wirklich guten Prüfung die Urkunde zum 9. Kyu-Grad.

Das Isabella – obwohl sie erst seit dem Sommer 2015 in unserem Dojo trainiert und überhaupt keine Vorkenntnisse mitgebracht hatte – bereits nach so kurzer Zeit von uns zur Prüfung zugelassen wurde, liegt an ihrem Trainingseifer (3-4 Stunden pro Woche) und ebenfalls an ihrem Verständnis für die Trainingsinhalte.

Das ist eine SUPER-Leistung zu der wir Isabella herzlich gratulieren.

Kyu-Prüfung November 2015

Osnabrück 22.11.2015 – Vor den Prüfern Sensei Christoph Weiß (5. Dan) und Sensei Uwe Maschke (3.Dan) legte Anka (12 Jahre) ihre Prüfung zum 7. Kyu-Grad erfolgreich ab.

Nach vorherigem Lehrgang zeigte Anka in der Prüfung souverän, was sie sich in den letzten Monaten im Training erarbeitet hat und freute sich sichtlich über die Verleihung des „orangen Gürtels“.

Wir gratulieren Anka herzlich!

Kyu-Prüfung November 2015

Osnabrück 22.11.2015 – Im “Shuyukan Dojo“ stellte sich auch Quoc(9 Jahre) den wachsamen Augen der Prüfer Sensei Christoph Weiß (5. Dan) und Sensei Uwe Maschke (3.Dan) und legte erfolgreich die Prüfung zum 9.Kyu-Grad ab.

Quoc, der eine beachtliche Auffassungsgabe hat und im Training immer aufmerksam ist, trainiert bereits seit 4 Monaten zusätzlich zum „Anfänger-Training“ bei den „Fortgeschrittenen“ mit. 

 

Wir gratulieren Quoc herzlich!

Unsere Karateabteilung wächst !

Seit April 2015 befindet sich unsere Karate-Abteilung im Wiederaufbau. Nun (über ein halbes Jahr später) können wir zufrieden auf die große Resonanz und das steigende Interesse an unserem Trainingsangebot blicken.

Mit derzeit bis zu ca. 20 trainierenden Teilnehmern(innen) in den verschiedenen Gruppen hat sich unsere Abteilung in kurzer Zeit sehr gut entwickelt.

Während es im Bereich des Kindertrainings derzeit noch eine Warteliste gibt und es neue/weitere Trainingsplätze erst ab Beginn 2016 geben wird, können Jugendliche und Erwachsene in den dafür vorgesehenen Traininseinheiten ohne Wartezeiten einsteigen.

Wir freuen uns auf weitere, motivierte Teilnehmer!

(Leider sind nicht alle auf den Bildern zu sehen)

 

Bei Interesse an Trainingsangeboten oder Fragen -> karate@hoepker.info

 

 

Kyu-Prüfung September 2015

Hilter a.T.W.  20.09.2015 – unter den prüfenden Augen vom Landeskader-Trainer (NRW) Sensei Andreas Klein (4. Dan) und dem Karateabteilungsleiter vom SG-Hankenberge/Wellendorf,  Sensei Eckhard Schnuck (2.Dan), legte Robin (12 Jahre) eine hervorragende, bestandene Prüfung, zum 8. Kyu-Grad ab.

Zu Beginn des Wiederaufbaus unserer Karate-Abteilung war Robin der erste Schüler, der sich im Karate-Dojo Osnabrück – SSC Dodesheide e.V. (wieder) angemeldet hat und dort stets fleißig trainiert. Wir freuen uns, Robin zur bestandenen Prüfung gratulieren zu dürfen und wünschen auch allen anderen Schülerinnen und Schüler alles Gute.

Dan-Prüfung Juli 2015

Die zurückliegenden Monate waren mit bis zu 5 intensiven Trainings- einheiten sowohl schweißtreibend, als auch sehr, sehr lehrreich. Meinen ganz besonderen Dank gilt in diesem Zusammenhang Sensei Hans Haina, welcher mich viel ge- lehrt und optimal auf die Dan-Prüfung vorbereitet hat.
Schweißtreibender als die gesamte Prüfungsvorbereitung, war jedoch der 4. Juli 2015. An diesem Tag fand bei Temperaturen bis fast 40 Grad Celsius zunächst der Karate-Lehrgang vom Karate Dojo Nagold und anschließend die Dan- Prüfung statt.
Unmittelbar nach zwei physisch sehr anstrengenden Trainingseinheiten ging es dann in die Prüfung... Gestartet wurde mit Kihon-Techniken, dann Jiyu-Ippon-Kumite und zum Abschluss noch die Katas "Bassai-Dai" und "Heian-Nidan" - ALLES lief perfekt und einwandfrei und fand die Zustimmung vom Cheftrainer Sensei Hideo Ochi.
Dann hieß es warten... Doch schon nach kurzer Pause bekam ich endlich die lang ersehnte Dan-Urkunde überreicht, für welche ich seit 2010 das Training im Karate-Dojo Osnabrück - SSC Dodesheide e.V. besucht habe.
Abschließend danke ich noch dem ehemaligem Cheftrainer des Karate Dojo Osnabrück - SSC Dodesheide e. V..

OSS
Markus Höpker

Suche

Ihr wollt einen Bericht veröffentlichen?

Fragen und Antworten hierzu erhaltet Ihr unter:

karate@hoepker.info