Berichte der Abteilung

Besuchen Sie auch unser AktivCenter

Allgemeine Berichte aus der Fußball-Abteilung

17.06.2017

„Alle haben gewonnen..!“

Gösman/Klose-Turnier 2017 beim SSC schon am ersten Tag (F2-F4) ein Volltreffer!
Nachdem ich den tollen Kaffee probiert habe, komme ich gerade richtig zum Spiel der F4 vom SSC gegen Hellerns F3. Martin, Fini und Jana coachen Hellerns F3. Die Hellboys wollen jetzt mal gewinnen. Zwei Unentschieden und eine Niederlage haben sie bis jetzt erreicht. Gegner sind die Jungen und Mädchen der SSC F4 mit Carla und Chelsea im Aufgebot, die bis jetzt auch noch nicht viel gewonnen haben. Das Spiel gegen Hellern geht leider mit 0:2 verloren. Die leckeren Pommes oder ein Eis von „Tölles Küchenwerk“ nebenan, haben sie sich trotzdem verdient, für ihre kämpferische Leistung nach so vielen Spielen. Die F3 vom SSC, mit dem jungen Jahrgang, kommt unter die ersten sechs und die SSC-F2 ist ganz vorne mit dabei. 

Reibungsloser Ablauf…
Aber es geht heute ja um das Teilnehmen und Spaß haben. Hinter dem Platzsprecher Guido verstecken sich die unzähligen kleinen Pokale. Jetzt werden sie an die Spieler, die gespannt vor dem  Mikrofon des Vorsitzenden der Osnabrücker Fußballjugend, Thomas Schocke warten, verteilt. Er bedankt sich beim SSC für den reibungslosen Ablauf mit den vielen Helfern. „Heute gibt es nicht den Gewinner. Gewinner sind heute die Kinder“, findet er die richtigen Worte unter dem Beifall der Eltern und Zuschauer, als sich die Regenwolken verziehen. Vom NfV helfen beim Verteilen der Pokale Uwe Haake und vom SSC-Vorstand Sebastian Marmar. Alle Vereine machen die Fotos für ihr Album und Thomas Schocke holt alle Spielerinnen und Spieler für das Gruppenfoto zusammen. Wer hält den Pokal am höchsten? Der erste Tag der F2- bis F4-Mannschaften hätte besser nicht klappen können. Danke an die vielen Helfer, die alle mit Kaffee und Kuchen, Getränke, Eis, Würstchen oder Pommes verwöhnt haben, sowie  an der  elektronischen Torwand, als Sprecher sowie beim Auf- und Abbau halfen.  © werner vom SSC

07.12.2016

Tolle Entwicklung bei den UNoS

Tolle Entwicklung bei den UNoS-Dodesheide!

Seit April 2016 ermöglicht der SSC Dodesheide in Kooperation mit dem Don-Bosco-Heim jungen unbegleiteten Flüchtlingen ein wöchentliches Fußballtraining. Mit 8 Jugendlichen zwischen 8 und 14 Jahren wurde das Projekt ins Leben gerufen, mittlerweile ist die United Nation of Soccer, wie sich die Mannschaft jetzt nennt, auf über 24 fest spielende Flüchtlingskinder und Erwachsene sowie 8 nicht ganz regelmäßig trainierende, gewachsen.

Einen großen Anteil an diesem rasanten Zuwachs hat unser Trainer Bernhard Gemba, der mit viel Fußball-Sachverstand und seinen ausgezeichneten zwischenmenschlichen Fähigkeiten für eine Wohlfühlatmosphäre sorgt.

Bei dieser hohen Trainingsbeteiligung ist das Training nicht mehr alleine zu schaffen. Aus diesem Grund hat sich Bernhard mit Lars Thiede einen jungen Spieler aus den Reihen des SSC zur Verstärkung geholt. Lars, der selbst noch in dem Alter der meisten Teilnehmer ist, macht den Jungs die Übungen, die durch Bernhard vorgegeben werden vor, und überbrückt dadurch auch sprachliche Barrieren, da viele noch nicht ganz der deutschen/englischen Sprache mächtig sind.

Inzwischen wurden auch schon einige Freundschaftsspiele bestritten und die Mannschaft kommt immer besser in Fahrt. Nach anfänglichen Niederlagen, konnten Bernhard und Lars aber daran arbeiten und die Mannschaft so formen, dass sie zu einem Team zusammen gewachsen sind. Diesen Zusammenhalt und Fortschritt zeigten sie dann auch beim 3:3 im letzten Freundschaftsspiel gegen die 2. A-Jugend des OSC, immerhin Tabellenerster der Kreisklasse. Auch der Trainer des OSC zeigte sich von der Entwicklung positiv überrascht, konnte er doch mit seinen Schützlingen das erste Spiel vor ca. 3 Monaten noch deutlich gewinnen.

Der SSC baut weiter auf die Integration, viele der Jugendlichen konnten schon fest in unseren Jungendmannschaften integriert werden, weitere, da sind sich die Trainer sicher, werden zu einem festen Bestandteil in den kommenden Jahren in den oberen Herrenmannschaften.

Gefördert durch das Bundesministerium des Innern und das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge wird das Programm „Integration durch Sport“ durch die Landessportbünde getragen, während dem Deutschen Olympischen Sportbund die Koordination auf Bundesebene obliegt. Aus diesem Programm erhält dieses Projekt mittlerweile eine finanzielle Förderung.

Für das Jahr 2017 plant der Trainer eine eigene Elf zu formen, die dann auch als Team am normalen Spielbetrieb teilnehmen kann. Der SSC Dodesheide und die United Nation of Soccer würden sich über weitere Freundschaftsspiele gegen andere Vereine sehr freuen.

Anfragen bitte über die Geschäftsstelle (geschaeftsstelle@ssc-dodesheide.de ) oder direkt bei Bernhard Gemba ( b.gemba@gmx.de ).

04.06.2016

Auslosung der „MINI EM 2016“ beim SSC Dodesheide

Losfee Wenke, Handballerin und Präsidiumsmitglied, loste mit ihren Helfern, Holger, Jonas und Rainer, den 24 Teams aus Stadt- u. Landkreis die wirklich teilnehmenden EM-Länder aus dem Lostopf zu. Die Vereine brauchten sich also nicht zu qualifizieren. Die Veranstaltung fand in „Tölles Küchenwerk“ den richtigen Rahmen. Ein leckeres Buffet mit Spezialitäten wurde gereicht. Die Blicke der Vereine, Spieler und Sponsoren hatten, im mit Nationaltrikots drapierten Raum, nur noch die Guppenauslosung der sechs Gruppen im Sinn, die schnell auf der Leinwand durch Jonas angezeigt wurden. Viel Erfolg bei dieser Veranstaltung, die am So., 19.06. ab 10 Uhr am Sonnenhügel beginnt!

15.03.2016

Fußballabteilung wählt neue Abteilungsleiter bei der Jahreshauptversammlung

Am 15.03.2016 fand die Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung statt. Bernhard Gemba eröffnete die Versammlung vor ca. 70 Mitgliedern aus der Fußballabteilung! Herr Gemba berichtete über die Erfolge der Abteilung und die Ereignisse des letzten Jahres! Ingo Loose berichtete als Jugendkoordinator über die geleistete Arbeit.

Ingo Loose teilte der Versammlung mit, dass er für das Amt nicht mehr zur Verfügung steht, da er durch Beruf und Familie nicht mehr 100 % Trainer und Jugendkoordinator sein kann. Ingo Loose wird als Jugendtrainer aber weiter zur Verfügung stehen. Rainer Clausjürgens gab auch einen Bericht über die kleinen Kicker ab.

Ulrich Freisel berichtete von den Erfolgen der Mädchen und Damen Fußballerinnen. Peter Rossmann berichtete über die Finanzen. Nach der Aussprache zu den Berichten, wurde der Vorstand entlastet. Im Anschluss wurde ein Wahlleiter gewählt. Sven Lehmann übernahm die Wahlleitung. Bernhard Gemba und Bastian Hackmann wurden von den Mitgliedern zur Wahl des Abteilungsleiters vorgeschlagen.

Die Wahl konnte Bastian Hackmann für sich entscheiden. Damit wurde Bastian Hackmann zum neuen Fußball Abteilungsleiter gewählt. Zum Stellvertreter wurde dann Sebastian Marmar vorgeschlagen und gewählt. Als Kassenwart wurde Pascal Kasch gewählt!

Die Versammlung beglückwünschte das neue Trio und hofft auf eine gute Zusammenarbeit.

01.03.2016

DFB-Mobil beim SSC – Fragen und Antworten mit praktischen Übungen in der Halle!

Ihre Stimme ist zu gut zu hören und die Anweisungen werden befolgt. DFB-Teamerin, Vanessa Thale, lässt die E- und F- Jugendfußballer des SSC warm laufen. Sie übernimmt heute den praktischen Teil. Stationen werden mit Hütchen in unterschiedlichen Abständen aufgebaut. Gruppen mit farbigen Leibchen kommen sich mit dem Ball nahe. Nur linker Fuß, nur rechter Fuß.  „Die Rhythmusfähigkeit soll geschult werden“, klärt sich mich auf. „Ballgefühl, konzentrieren, dribbeln, passen“, hat sie für die Jungs vom SSC in ihrem „Schulungspaket“ vom „DFB Mobil“. 

„Erst gucken, bevor ihr abspielt..“
Vanessa bringt als Bezirksligaspielerin und B-Mädchentrainerin ein ganzes Paket Erfahrung in die Halle Sonnenhügel. Die Dodesheider Trainer haben an den DFB-Teamer, Ulli Seidel, Fragen zu den Einheiten und Qualifizierung der Fußballkinder. „Erst gucken, bevor ihr abspielt“, verbessert Vanessa die Jungs. Es folgt ein Slalom mit beiden Füßen, eng und weit, Hütchen kippen und werden aufgestellt. „Was fällt euch auf?“ Die Kinder müssen aufpassen. Trinkpause und Abschlussspiel. Die E2 hat das DFB-Training als Belohnung für das Erreichen der Zwischenrunde bekommen. Die Teilnehmer belohnt Vanessa mit DFB-Poster. Wir sagen danke bei Vanessa und Ulli für die neuen Technik-Übungen mit Spaß am Ball. © w.sp.

17.01.2016

Herren und Jugendbereich nähert sich an..!

Am Dienstag den 12.01.2016 gab der Trainer der 1. Herren, Alexander Heinz, eine kleine Weiterbildung für unsere Jugendtrainer im A-C Jugendbereich. Damit sich die Jugend an den Herrenbereich annähern kann, traf man sich um einen Einblick in die Abläufe und Strukturen der 1. Herren zu bekommen. Trainer Alexander Heinz erläuterte anhand einer Präsentation alles Wichtige. Im Anschluss besprach man das Spielsystem sowie die taktische Ausrichtung der Mannschaft an der Taktiktafel.

Am runden Tisch ging man dann in die Fachgespräche und versuchte Möglichkeiten zu erarbeiten, den Herren und Jugendbereich näher zu bringen. Die Trainer wurden sich schnell einig, dass der Schulterschluss mit der A-Jugend über die Angleichung des Spielsystems und der Mannschaftstaktik stattfinden muss.

In Zukunft wird man in der C und B Jugend die Grundlagen legen damit spätestens im A Jugendbereich der Unterschied zu den Herren nur noch der körperliche sein wird. Man hat sich darauf geeinigt, dass sowohl der Trainer 1. Herren Einheiten bei der A-Jugend machen wird, aber auch Spieler der A Jugend, gerade in der Vorbereitung zu den Herren, geholt werden damit man deren Fähig- und Fertigkeiten intensiv kennenlernt.

Ich bedanke mich für den tollen Abend bei allen anwesenden Trainern und freue mich auf die abgesprochene Wiederholung 2-3-mal im Jahr.

Ingo Loose, Jugendleiter A – C Junioren

15.01.2016

Auszeichnung für erfolgreiche und vorbildliche Jugendarbeit!

Am Sonntag den 10.01.2016 wurde, im Rahmen des Neujahrsempfangs beim SSC Dodesheide, die Fußballabteilung mit der „Sepp-Herberger-Urkunde“ geehrt. Der Vorsitzende vom Kreisjugendausschuss des NfV Osnabrück-Stadt, Björn Voitel, übergab die Urkunde für die hervorragende und erfolgreiche Jugendarbeit beim SSC an die Abteilungsleitung.

Vor 4 Jahren begann man die Fußball Jugendabteilung des SSC Dodesheide neu aufzustellen. Man begann neue Strukturen zu schaffen und in der Abteilungsführung wurden die Kräfte gebündelt. Seit einem Jahr besteht für die Jugendabteilung ein Konzept, welches nach und nach umgesetzt wird und so langsam Früchte trägt.

Diese Auszeichnung kommt genau zur richtigen Zeit um die Mannschaft rund um den Abteilungsleiter Bernhard Gemba neu zu motivieren den nächsten Schritt zu gehen. Die Jugendleiter Ulli Freisel, Rainer Clausjürgens und Ingo Loose nahmen die Auszeichnung mit Stolz auf die geleistete Arbeit entgegen und werden einen passenden Platz für diese Ehrung finden.   © I. L.

27.11.2015

„Hilfe! Leblose Person, was kann ich tun?“

Die ersten Minuten nach dem Kreislaufstillstand sind die kritischsten. Was ist also zu tun? Die Atmung prüfen, Hilfe rufen und den Brustkorb drücken bis Rettung kommt. „Sie können Leben retten, wenn sie es erkennen und helfen“. So hat Dr. Sebastian Ellis, der auch Dienst als Notarzt tut, das „Erste-Hilfe-Zeitfenster“ beschrieben. Heute ist er beim SSC Dodesheide und kann die interessierten Trainer und Trainerinnen bestens informieren, wenn am Sportplatz Erste Hilfe notwendig ist, bis der Rettungsdienst kommt. Nach den Druck-Übungen an den Puppen, bringt Dr. Ellis noch ein Praxis Beispiel, dass diese kurzweilige Stunde beendet. Fußballvorstand Bernhard Gemba bedankt sich beim Referenten für diesen interessanten Vortrag wie man in den ersten Minuten helfen kann. © w.sp.

03.11.2015

Montagnebel am Sonnenhügel

Flugverbote in London. Am Sonnenhügel konnte man auch nicht viel sehen. Stimmungsvolle Nebelschwaden beim „Halloween-Training“ der B-Mädchen SG (links und im Tor).

Helles Licht, freie Sicht durch Baumschnitt am Sonnenhügel

Das Flutlicht kämpft sich nicht mehr durch die Blätter. Es kommt wieder voll und hell da an, wo der Ball oder Sportler/in läuft. Der Baumschnitt mit dem großen Hubwagen wurde von Ingo in Fotos festgehalten. Bernhard Gemba bedankt sich bei allen, die mitgeholfen haben!

27.10.2015

„Einsatz, Technik, Teamgeist: genau wie bei uns.“

So liest sich der Werbetext auf der Vorderseite der  neuen, pink-roten Fußballshirts. Die Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Osnabrück Emsland ist mit Trikots für die C-Mädchen versüßt worden. Frau Köhler übereicht stellvertretend die knalligen Trikots an die C-Mädchen Fußball Mannschaft der Spielgemeinschaft Dodesheide/Hellern/Hasbergen. Als kleines Dankeschön gibt es vom SSC-Vorstand einen SSC-Schal.

23.07.2015

Neue Wege im Mädchenfußball – SSC Dodesheide geht mit Spielgemeinschaften in die Zukunft

„Manche Dinge, die aus der Not heraus geboren werden, sind manchmal gar nicht so schlecht!“ konstatieren die beiden Verantwortlichen für den Mädchenfußball beim SV Hellern Thomas Schocke und beim SSC Dodesheide Ulli Freisel. Die beiden hoben im vergangenen Jahr innerhalb von einer Nacht eine Spielgemeinschaft Hellern/Gaste-Hasbergen/Dodesheide bei den B-Mädchen (U17) aus der Taufe, nachdem der SSC von einem entfernteren Nachbarverein, mit dem eigentlich schon alles klar war, kurzfristig versetzt worden war.

Alle drei Vereine hätten alleine keine eigene weibliche B-Jugend stellen und alle verbleibenden Spielerinnen der Jahrgänge 1998/99 keinen Fußball mehr in ihrer Altersklasse spielen können. Was lag also näher, als die Kräfte zu bündeln.  So traten acht Mädchen den Weg aus der Dodesheide und Sonnenhügel in die Bezirksliga Weser/Ems, zwar mit gemischten Gefühlen an, aber was in einem Jahr aus dieser Idee geworden ist, kann sich echt sehen lassen. „Hier ist etwas richtig toll zusammen gewachsen, was auch richtig gut funktioniert“ stellte SSC Dodesheide Trainer (von TuS Haste) Martin Klumpe nach dem letzten Spiel der SG gegen Abbehausen  auf der Sportanlage des SSC Dodesheide am 7. Juni 2015 fest. Selbst die Tore wurden gerecht geteilt. Das 1:0 wurde von Jana Schocke vom SV Hellern und das letzte Tor zum 2:0 Sieg von Leah Freisel vom SSC Dodesheide erzielt. „Die Mädchen sind als Mannschaft und Freundinnen zusammengewachsen und wer hätte am Anfang der Saison gedacht, dass wir 35 Punkte einfahren und auf Platz 5, punktgleich mit dem Viertplatzierten Abbehausen, landen.“ erklärte Trainerin Katja Pelke von der SpVg Hasbergen-Gaste. Das zeigte sich auch darin, dass das Abschlussfoto einmal in den Helleraner/Gaste-Hasberger Trikots und einmal in SSC Trikots gemacht wurde. Alle Dodesheider Mädels, die jetzt zu den Damen gehen,  bekamen von den anderen Girls ein Foto im Rahmen mit allen Unterschriften zur Erinnerung. Eine schöne und persönliche Aktion. „Die Mannschaftsfahrt nach Norddeich steht noch aus…“ erklärte Trainer Thomas Schocke vielsagend schmunzelnd.

Die B-Mädchen SG im Helleraner/Hasberger Grün
Die B-Mädchen SG im SSC Dodesheide Outfit

In der vergangenen Saison ist zwischen den Verantwortlichen ein Vertrauensverhältnis gewachsen. Deswegen ist man folgerichtig übereingekommen, weiter zusammen zu arbeiten und diese vertrauensvolle Zusammenarbeit sogar noch auszubauen. Das Ziel ist die passgenaue Förderung aller fußballbegeisterten Mädchen, indem man alle Kompetenzen und Möglichkeiten zusammenlegt. Wenn die SSC C-Mädchen Vizemeister in der Kreisliga geworden sind, müssen sie folgerichtig in der nächsten Saison Bezirksluft schnuppern. Deswegen gehen die 2000der Jahrgänge jetzt geschlossen zu den B-Mädchen der SG Hellern/Hasbergen-Gaste/Dodesheide, die im Bezirk Weser/Ems als 11er Mannschaft antreten wird. „Alles andere würde den Mädchen nicht gerecht werden und so können wir sie wesentlich besser auf den Sprung in den Damenbereich in zwei Jahren vorbereiten!“ sind sich alle Verantwortlichen der drei Vereine sicher.

Damit es aber in es der Förderung aller Altersklassen noch besser läuft haben die drei Vereine jetzt bei den C-Mädchen (U15) und bei den D-Mädchen (U13) ebenfalls ihre Kompetenzen und Möglichkeiten zusammengelegt und Spielgemeinschaften gegründet. „So können wir uns immer gegenseitig helfen und haben alle Mannschaften mit genügend großen Kadern besetzt!“ freuen sich Thomas Schocke und Ulli Freisel. „Wenn wir den Mädchenfußball in Zukunft weiter voranbringen wollen, wird das nur über eine breite Zusammenarbeit mit mehreren Vereinen laufen. Eine Jugendspielgemeinschaft, wie sie im ostfriesischen Raum üblich sind, kann ein zukünftiges Ziel sein.“ sind sich die beiden sicher.

Die Mädels aller Altersklassen mit Ulli Freisel
Spaß beim letzten Training vor den Ferien

Nichts desto trotz suchen alle drei Vereine weiterhin Mädchen in allen Jahrgängen, die Lust haben Fußball zu spielen und natürlich auch Trainer/innen, sowie Betreuer/innen die Lust und Spaß am Fußball sowie  an der Arbeit mit jungen Menschen haben und sich hier anschließen wollen. Natürlich werden auch Sponsoren gesucht, die diese zukunftsweisende Arbeit unterstützen wollen. „Sprechen Sie uns jederzeit an!“  werben die drei Verantwortlichen für den Mädchenfußball.  © U.F.

22.07.2015

Torwarttraining bei den Damen – Erfolg durch Ehrgeiz und Spaß mit Wolfgang!

„Uns konnte nichts Besseres passieren!“
Stellvertretend für Marlena gibt die Trainerin, Christina Lanwert, die Antwort zum Projekt „Torhüterin-Training“ der Damen-SG SSC/Haste. Die Rede ist vom Dodesheider Torwarttrainer Wolfgang von der Haar und seinen Mädels. Er stand selber viele Jahre im Bezirk bei Dodesheide und Eintracht zwischen den Pfosten und als Trainer am Rand. In der DFB Sportschule Grünberg bei Frankfurt erwarb er 2013 den DFB Torwarttrainer Leistungsschein.

„Spaß beim Training..“
Nun sagt er über seine beiden Torwartdamen: „dass sie sehr ehrgeizig sind“. Die Rede ist von Marlena Klanke (li.) und Dafina Maxhuni. Die beiden wechseln sich im Tor der Spielgemeinschaft SSC/Haste ab. „Dafina ist zwei Jahre jünger und ein echtes Talent. Der Unterschied zu Männern ist, dass sie sehr ehrgeizig sind. Marlena war Spielerin und hat sich dann für Torfrau entschieden. Sie macht die größten Fortschritte“, ist er voll des Lobes über seine ehrgeizigen Fußball-Schülerinnen. „Spaß beim Training“, entschädigt für die Stunden am SSC-Platz, so Wolle, der als Heimtorhüter-Trainer neben den Damen und Herren auch noch die Jungen und Mädchen des SSC fürs Tor fit macht.  © w.sp.

21.07.2015

Fußball ist ihr Hobby!

Rabea, Lisa und Marie (von links) haben viel Fußball in ihrem Stundenplan gehabt.  Marie Wulftange wurde mit den Haster E-Mädchen vom TuS Hallen-Stadtmeister und Staffelsieger auf dem Feld. Lisa Rogatsch trainierte und betreute die C-Mädchen der Spvg. Haste in der Kreisliga. Rabea Shamsul trainierte die Dodesheider D-Mädchen und ist jetzt neu bei der C-Mädchen SG Dodesheide/Hellern mit Ulli Freisel weiter am Mädchenfußball engagiert. Ihre Stürmerposition bei den Damen ist weiter unumstitten.

Drei Torjägerinnen verändern sich…
Die drei netten, jungen Fußballdamen haben eins gemeinsam: Sie spielten bei Christina Lanwert und Alan Ruse (Foto) in der Damen Spielgemeinschaft Dodesheide/TuS Haste/Spvg. Haste, alle als erfolgreiche Torjägerinnen in der Kreisliga. Da es bei allen jetzt Veränderungen gibt, wünsche ich für diesen neuen Lebensabschnitt alles Gute. Lisa ist als Austauschschülerin auf der anderen Hälfte der Erdkugel. Marie ist als Au-pair Mädchen in Europa unterwegs. Rabea stürmt mit den Neuzugängen bei den Damen. Viel Erfolg und Spaß dabei! © w.sp.

10.06.2015

Aufwärmshirts vor dem Spiel gegen den Osnabrücker SC – Typisierung am 21. Juni
Die zweite Mannschaft vom SSC Dodesheide hat vor dem letzten Spiel in der Kreisliga Osnabrück-Stadt sich solidarisch erklärt mit der Aktion „Rettet-Hugo“ und möchte einen kleinen Beitrag leisten durch die selbstfinanzierten Aufwärmshirts dieser Aktion und der Bereitschaft an der Typisierung teilzunehmen.

Die Initiative entstand durch Mannschaftskapitän Frederik Wallenhorst, der den Fußballer vom SC Portugues persönlich kennt. Die Mannschaft von Trainer Tim Bruns war sofort begeistert und so wurde vor dem Spiel gegen den OSC am letzten Samstag mit den Shirts Aufmerksamkeit beim gesamten Verein erreicht. Das Ergebnis von 5:5 geriet dabei zur Nebensache. Der SSC Dodesheide hofft, dass der Sportlerkollege möglichst bald einen passenden Spender findet.

Quelle und weitere Informationen zur Typisierung am 21. Juni in Osnabrück und zum Thema gibt es auf: 
http://rettet-hugo.com/ssc-dodesheide-ii-unterstuetzt-rettet-hugo/
http://www.fupa.net/berichte/ssc-dodesheide-ii-unterstuetzt-rettet-hugo-310381.html
......................................................................................................................

Die Pokale der E- und F-Junioren sind am Sonnenhügel vergeben worden!

„Die Nummer fünf muss mal!“
Die Pokalendspiele der E- und F-Junioren am Sonnenhügel. Als gute Gastgeber erweisen sich die Helfer am Sonnenhügel. Ingo sorgt für gute Sichtbarkeit der Linien. Der Vorstand verpflegt alle Zuschauer, Teilnehmer, Verlierer und Gewinner. „Nummer fünf muss aufs Klo! Voxtrup vor, noch ein Tor!“ Richtig Stimmung beim ersten Pokalfinale der F-Junioren um die schönen Pokale: Am Rand haben die Voxtruper Mütter das Sagen, nach der 2:1-Führung in der zweiten Halbzeit. Nachdem Rasensport den 2:2 Ausgleich geschossen hat, gibt es ein Neunmeterschießen. Voxtrup gewinnt das Ausschießen. Beide Finalteilnehmer bekommen aus den Händen von Björn Voitel, vom Jugendausschuss, die Pokale. 

Hellern sucht die Entscheidung ohne Neunmeterschießen…
Im Pokalendspiel der E-Junioren anschließend, zwischen Gretesch und Hellern, wechselt die Führung immer und Hellern geht mit der 2:1 Führung in die Halbzeit. Nach der Pause kann Gretesch ausgleichen. Bei diesem Spiel fällt die Entscheidung nicht im Neunmeterschießen. Hellern kann in fünf Minuten den 4:2-Pokalsieg sichern. Auch hier überreicht Björn Voitel, in Vertretung von Rainer Clausjürgens, die Pokale. Gut gelaunt posieren sie für das Mannschaftsfoto. © w.sp.

05.06.2015

Die ersten Platten liegen!

Bald ist das leidige Thema Vergangenheit. Die Tore am Kunstrasenplatz können bald vernünftig abgestellt werden. Acht Helfer aus einem Intensivkurs der Garten- und Landschaftsbauer praktizieren bei gutem Wetter an unserer Außenanlage für die Ausbildung. „Für die städtische Sportanlage am Sonnenhügel bezahlt die Stadt das Material, so entstehen für den Verein nur Kosten für Cola“, so Uwe Görtemöller (SSC, Stadtrat) der die Geschichte in die Wege gebracht hat und nun auch begleitet. © w.sp.

01.06.2015

Geldschecks der Egidius Braun Stiftung für SSC Dodesheide und BW Schinkel

Foto Paetzel

Der SSC Dodesheide hat ebenso wie BW Schinkel einen Scheck von 500 EUR von der Egidius Braun Stiftung erhalten, im Rahmen des Projektes „1:0 für ein Willkommen“. BW Schinkel nimmt im Juniorenbereich Flüchtlingskinder auf und hat auch ein offenes Spielangebot für erwachsene Flüchtlinge. Beim SSC Dodesheide spielen in der B-Jugend mehrere Flüchtlinge und werden vom Verein mit Ausrüstung versorgt. Das Foto zeigt von links Rainer Clausjürgens und Bernhard Gemba (SSC Dodesheide) sowie rechts Maik Langsenkamp und Fritz Boßmeyer von BW Schinkel. Der Artikel und das Paetzelfoto ist entnommen aus der Webseite des NfV Kreis Osnabrück-Stadt. Hier klicken!

12.05.2015

Spieltag der Minis und Muttertag – Ein Tag für die Familie!

Heute ist Muttertag und so mancher Kicker hat die ganze Familie dabei. Picknick auf dem Nebenplatz und frisch gepflückte Blumen für die Mutti gibt es von den Töchtern, die über die Wiese laufen.  

29.04.2015

DFB-Mobil beim SSC - Qualifizierungshilfen und praktische Übungen!

Was man bis 12 nicht gelernt hat…
Passen, Koordination, Technik. Spaß macht den Jungs aus der SSC-B-Jugend z. B. das Spiel mit „Wandspieler“. Dabei müssen sie sich schnell bewegen. Lothar Lischewski, der heute den praktischen Teil übernimmt, hat 3 Jahre in der (alten) Verbandsliga für GM-Hütte gespielt. Er erklärt wie wichtig die 180 Grad Drehung für Links- und Rechtsfüßler ist. „Was man bis 10 oder 12 nicht gelernt hat, lernt man auch nicht mehr“. Er legt Wert auf die frühe Ausbildung. „Ball annehmen und weghauen kann jeder. Runden laufen ohne Ball, geht gar nicht mehr“. Die Fußballer sollen bis zur D-Junioren im Stammverein bleiben. Die B-Junioren haben die abwechslungsreichen Übungen mit guter Laune hinbekommen.

Trainer motivieren…
Den theoretischen Teil übernimmt DFB-Teamer Heiner Rose. Nicht so vielen Teilnehmern wie erwartet, wird im SSC-Clubheim der DFB-Film über die Qualifizierungsoffensive vom DFB gezeigt. Theorie, kleine Spiele, 10 Regeln und Fußballspiele, sind die Bausteine um Trainer zu gewinnen, neu zu motivieren oder sich weiter zu bilden. Beim SSC Dodesheide fährt man die Strategie über Junior Coaches, die dann langsam an die Trainerarbeit herangeführt werden, hat Jugendleiter Ingo Loose Erfahrungen und erste Erfolge im Verein. Danke an alle Beteiligten, für den guten Verlauf der Veranstaltung „DFB-Mobil beim SSC“!   © w.sp.

18.03.2015

Die Nutzer der Sportanlage am Sonnenhügel freuen sich über reparierte Tore!

Die Freiluftsaison hat begonnen. Viele Tore waren nicht mehr bespielbar. Unsachgemäßes Abstellen bzw. Fallenlassen haben dazu geführt, dass am Sonnenhügel fast alle Tore an den Verbindungsstellen gerissen sind. Die Fußballabteilung hat schnell ein Unternehmen gefunden, dass sich der Reparatur aller 14 Tore in Kürze annahm. Mit einem speziellen Elektro-Schweißverfahren für Aluminium hat die Firma „Metallbau Tiemann-Immen“ aus Ostercappeln/Haaren alles profihaft verschweißt und die Nähte geglättet. Bernhard Gemba (Abteilung) und Viktor Eisen (Platzwart) zeigen sich mit der Aktion sehr zufrieden. Am Kunstrasenplatz werden als nächster Schritt, die Aufstellflächen für die Tore verbessert. © w.sp.

24.02.2015

Tribünen Rundgang bei der Hallen Zwischenrunde E2 und E3

23.10.2014 - B-Junioren

SSC B1 - SG Bissendorf: Das erwartete Spitzenspiel zweier ungeschlagener Mannschaften!

Dieses Spiel hatte alles was ein sogenanntes Spitzenspiel haben muss, Kampf, Leidenschaft, Tore und zwei Mannschaften die Technisch anspruchsvollen Fussball zeigten. Die SG setzte auf zwei Stürmer und ein 4-4-2 als System, wohingegen der SSC mit einem 4-2-3-1 aus einem sicheren Abwehrverbund heraus das Spiel anging.

In der ersten Halbzeit war nichts von einem Abtasten zu spüren, beide Teams legten gleich los und versuchten schnell ein Tor zu erzielen. Während die SG mit langen Bällen ihre beiden sehr schnellen Stürmer einsetzte und so die SSC Abwehr ein um andere mal forderten erspielte sich der SSC über ein dicht gestaffeltes Mittelfeld in die gegnerische Zone. Beide hatten gute Möglichkeiten und mit einem Unentschieden in die Halbzeit zu gehen war geplant, als dann ein langer Ball hinter die Abwehr flog und der Dodesheider Torhüter 2 Zentimeter zu spät am Ball war brauchte der Stürmer der SG nur noch einschieben. Direkt mit dem Anstoss pfiff dann der sehr gute Schiedsrichter zur Pause. Das war Ärgerlich.

Zur zweiten Halbzeit begann die SG mit der 1-0 Führung dann sicherer und der SSC versuchte das Spiel an sich zu reißen. In dieser Phase lief der SSC in Konter die durch wirkliche Glanzparaden des Torhüters Nils Thiede vereitelt wurden. Das rüttelte die Mannschaft wach und die nahm nun das Heft in die Hand. Eine gute Chance nach der anderen spielte man sich heraus, was dann in der 68 Minute durch Leon Kauz zum 1-1 genutzt wurde.
Die letzten 12 Minuten dieses durchweg spannenden und ansehnlichen Spieles wurde dann zum offenen Schlagabtausch in dem beide Teams die Entscheidung suchte, aber nicht mehr fand.
Ein hochklassiges Unentschieden an diesem Abend nahm sein Ende und beide Trainer der Teams freuen sich schon auf das Rückspiel. Auch wenn jede der Mannschaften 3 gelbe Karten bekam muss man sagen das es durchweg Fair ablief und sich zwei Teams auf Augenhöhe begegneten.

Das war Werbung für B-Junioren Fussball in der 1. 
Kreisklasse. (I.L.)

20.07.2014

Einweisung zum DFBnet-Spielbericht online beim SSC!

Ab sofort wird es ernst für alle Fußballmannschaften bis zu den E-Junioren. Wie erstelle ich vor der Saison für meine Mannschaft die Spielberechtigungsliste? Die Antworten gibt SSC Jugendleiter Ingo Loose, anhand aussagekräftiger Beispiele, in Form einer Live-Präsentation. Gespannt sehen die Teilnehmer, wie es im Bearbeitungsmodus mit der Spielerzuordnung klappt. Speichern nicht vergessen. Danach wird der Austausch von Spielern in den entsprechenden Bereich „Spieler“, „Auswechselspieler“ am Beispiel gezeigt. Beide Mannschaften geben den Spielbericht frei. Mit der Druckfunktion kann man die Aufstellung oder (nach dem Spiel) den Spielverlauf einsehen. Die anwesenden  SSC-Betreuer bringen in der Pause mit einer sommerlichen Tomaten/Basilikum/Sahne-Suppe  den Magen auch auf den neusten Stand. Viel Spaß und Erfolg mit Spielbericht Online! © w.sp.

11.07.2014

„Nochmal im Fußball was machen“,

so hofft Sonja (noch vereinslos) auf neuen Antrieb beim Auffrischungskurs für Trainerschein-Inhaber, mal wieder was im Fußball zu machen, ohne NFV Verbandsdruck. Lauflernschule und Koordination bringt Bernie Lampe den Teilnehmern bei. Dabei assistieren die Fußballer der D- und C-Junioren des SSC mit praktischen Übungen nach Lampes Anweisungen. Sein Kollege, Lutz Schubbert, überprüft laufend das Videogerät. Die Aufzeichnungen sind für die Analysen heute Standard um die Lernziele zu erreichen. 16 Teilnehmer, davon 2 Damen, sind aufmerksame Zuhörer, als Berni Lampe über Bewegungsschulung, Rückwärtslaufen, Koordination und Richtungswechsel referiert. „Damit kann man nicht früh genug anfangen, nur nicht immer die Kinder um den Platz jagen“, sieht er ein Manko in der Trainertätigkeit mit dem Nachwuchs. 4 Teilnehmer vom SSC haben es nicht weit. Ingo Loose, Jugendleiter im SSC, hat die Veranstaltung zum SSC geholt, die über mehrere Tage geht und bei dem guten Wetter sicher erfolgreich sein wird. © w.sp.

09.05.2014

Das DFB-Mobil macht mobil..!

Am 7. Mai konnte das DFB-Mobil beim SSC Dodesheide Station machen. Ein Schauer sorgte für eine kurze Unterbrechung, jedoch nicht für das Ende der Begeisterung. 40 Jungen und Mädchen der Dodesheider E- und F-Jugend waren begeistert dabei. Uli Seidel (Theorie) und Frederik Humbert (Trainingsübungen) vom DFB-Mobil leiteten die Veranstaltung. Wobei Uli Seidel den SSC- u. Gast-Trainern von außen die Übungen erläuterte und Fragen beantwortete. Drei Gruppen spielten auf kleine Tore, beidfüßiges Spielen, Dribbeln und Torschüsse, Fuchsjagd usw.

Kurzschulung im Clubheim…
Anschließend wurden im Clubheim von Uli Seidel die neuen DFB-Portale/Bausteine zum Thema Training und Wissen mit den kleinen Fußballern vorgestellt. "Ein Klick der sich lohnt", heißt es dort und die Bereiche über Weiterbildung und Kurzschulungen in den Vereinen kurz angesprochen und anschaulich mit kurzen Videos gezeigt. Während draußen ein Kurzturnier gespielt wurde, gab es noch die DFB Urkunde und Präsente für den SSC. Danke an die SSC-Mütter, die für den knurrenden Magen leckere Spezialitäten bereithielten. © w.sp.

07.03.2014

Neue Schiedsrichter für den SSC Dodesheide!

Vom 21.- 26. Januar fand in Hellern ein neuer Lehrgang für den Schiedsrichternachwuchs statt.

Der C 2 Spieler Robin Bischoff (Mitte) sowie die B– Jugend Spieler Artim Lani (links) und Danus Blomeier (rechts) vom SSC schlossen diesen Lehrgang erfolgreich mit Prüfung ab.

Nach dem heutigen Einkleiden werden sie schon am Wochenende ihre ersten Einsätze an der Pfeife als Schiedsrichter des SSC Dodesheide antreten.

Der Verein wünscht ihnen als Schiedsrichter und Spieler für die Zukunft ein glückliches Händchen und sportlichen Erfolg!

06.02.2014

26.01.2014

Wernigerode und Sonnenhügel - Rodeln gut!

05.11.2013

Dodesheides Fußballjugend vor neuen Aufgaben!

SSC A- und B-Junioren

Seit Beginn in seinem Amt als A-, B- und C-Jugendobmann des SSC Dodesheide, versucht Bernhard Gemba Geschäftsleute dazu zu bewegen, auch mal etwas für die Fußballjugend zu tun. Er hat sich zur Aufgabe gemacht, den Jugendfußball des SSC Dodesheide auf Dauer höherklassig in den Bezirk zu führen. Dafür wird aber auch Geld benötigt, um die Trainer für ihre professionelle Ausbildung zu entlohnen.

"Mit Uli fährt man gut!"

Als ersten konnte Gemba den Inhaber von Uli´s Fahrschule davon überzeugen, auch etwas für unsere Jugend zu tun. Ulrich Schmidt war sofort bereit die A-, B- und C-Jugend mit Sweatshirts für den Winter auszustatten. Es hat auch schon ein paar finanzielle Zusagen einiger Geschäftsleute gegeben, wofür sich die Verantwortlichen des SSC Dodesheide im Voraus sehr bedanken.  B.G.

Uli´s Fahrschule
Adresse:
Lerchenstraße 57, 49088 Osnabrück (Sonnenhügel)
Telefon: 0176 32099070 
Öffnungszeiten:
Montag und Mittwoch 18:00-20:00 Uhr

21.10.2013

Trainiere mit einer Bundesliga-Torhüterin!

Tessa in der Mitte, v. d. Haar hinten links.

Tessa Rinkes bringt den jungen Keeperinnen Tricks, Verhalten, Stellungsspiel und Ausrüstung näher. Die Bundesliga-Torhüterin vom FSV Gütersloh erzählt, wie ihr großer Bruder sie zum Fußball mitnahm. Gespannt hängen alle Teilnehmer an ihren Lippen, als sie weiter erzählt und Fragen zum Thema Torwart beantwortet. Es folgt die Praxis auf dem Sportplatz, wo Tessa Beispiele eines sicheren Verhaltens, Fangen und Fallen vor der Torlinie zeigte. Wir bedanken uns bei Tessa und Wolfgang v. d. Haar für den lehrreichen, kurzweiligen Abend und weisen auf die tollen Berichte, Fotos und Videos bei FuPa hin: http://www.fupa.net/berichte/gut-dass-uns-gezeigt-wurde-wie-man-richtig-faellt-100939.html

Suche

Trainer und Betreuer:

Bitte bei der Mannschaft nachsehen!