Ferienbetreuung

Ferienbetreuung Sommer- und Herbstferien 2017

Die Anmeldungen für die Ferienbetreuung in den Sommer- und Herbstferien 2017 können ab jetzt heruntergeladen und in der Geschäftsstelle abgegeben werden. Das Formular finden Sie hier:

"Brennball" und leckeres Essen – ein Tag bei der Ferienbetreuung!

„Am meisten wird ‚Hühnerball‘ gewünscht“. Jakob erklärt mir das Wunschspiel mit abwerfen in der Halle, neben Wickingerschach und Brennball für draußen und drinnen. Es ist die Zeit nach der „Bringzeit“ und dem Frühstück. Nicht jeder hat Lust dazu, dann kann auch mit und ohne Geräte gespielt, gemalt oder mit den FSJ-lern, Karoline, Jakob, Laura und Jonas gelesen und gespielt werden. Am letzten Wochentag sind heute 15 Kinder von 6 bis 11 Jahren bei der Ferienbetreuung des SSC dabei. Der SSC Hortleiter, Udo Sandmann, hat ein umfangreiches Programm für die Ferien 2017 ausgearbeitet: Z.B. Zoobesuch, Minigolf, um nur einige zu nennen. Philip ist der einzige Fußballer. Auch ohne die Fußballkugel macht es ihm Spaß. Bei der Hitze heute geht es schon mal in den Schatten und jeder hat seine Wasserflasche dabei. 

Gutes Essen, aufmerksame Kinder…
Die 7-jährigen Drillinge: Julia, Emily und Elia sind begeistert und freuen sich am meisten auf das Essen. Naja, es ist kurz vor Mittag und das Spiel „Brennball“ auf dem Platz ist bald zu Ende. „Die Kinder dürfen teilweise aussuchen, einmal die Woche dürfen sie Pommes essen“, holt Linda Tölle von der Gaststätte „Tölles Küchenwerk“, die Kinder auf ihre Seite. Es wird vielseitig frisch gekocht, ein leckerer Eintopf in der Woche kommt auch gut an. „Die Kinder sind zuvorkommend, räumen die Teller selbstständig ab“, verteilt sie heute Lob an ihre jungen Gäste. Mit dem Nachtischeis in der Hand wird das Gruppenfoto gemacht. Eine Woche SSC Ferienbetreuung mit Spaß, bei gutem Wetter, geht für die jungen Gäste und die FSJ-ler um Herrn Sandmann zu Ende.  © w.speil

Das Konzept

Unser besonderes Augenmerk liegt auf der Vermittlung von vielfältigen und abwechslungsreichen Sport- und Spielvariationen. Diese Schwerpunkte werden von sportpädagogisch geschultem Personal und in kindgerechter Art vermittelt.
Mannschaftssportarten wie Fußball, Handball , Volleyball oder Basketball, Rückschlagspiele wie Tennis und Tischtennis sowie Individualsportarten wie Leichtathletik und Turnen werden ergänzt durch kleine Spiele sowie Gelände-, Umwelt- und Naturerlebnisport. Die Kinder werden in altersgerechten Kleingruppen jeden Tag ein abwechslungsreiches, buntes Programm aus diesen Schwerpunkten erleben. Zwischen 8 und 9 Uhr werden die Kinder in Empfang genommen, ab 9 Uhr beginnt der Sporttag. Bei hoffentlich schönem Wetter kann den ganzen Tag gespielt und getobt, aber auch zwischendurch entspannt werden. Falls das Wetter einmal nicht so gut sein sollte, besteht die Möglichkeit, in die vereinseigenen Räumlichkeiten oder die Turnhalle der Albert- Schweitzer- Schule auszuweichen. Mittags gibt es für alle Kinder ein reichhaltiges Mittagessen, während des ganzen Tages stehen außerdem Getränke bereit. Um 16 Uhr enden die Betreuung und das Sportprogramm.

„Hühnerball und Kniffeln“ – Ein Tag bei der Sommerferien-Betreuung 2015“

Zwei Teams werden gebildet. Sie unterscheiden sich durch rote und blaue Spielzettel. Mirco und Maiko vom Betreuungsteam sind die Spielleiter und Lara und Jennifer, ebenfalls vom SSC-Team, als Coaches auf der Spielerbank zu finden. Neben den vier Betreuer/innen der Dodesheider Ferienbetreuung am heutigen Freitag, sind die Hauptpersonen aber die aufgerufenen 22 Spieler und Spielerinnen, heute 6 bis 12 Jahre alt, mit den farbigen Nummern. Ein Tor fällt für rot. Zwei neue Teams ruft Mirco auf. Die Summe aller Tore zählt am Ende für die eine oder andere Farbengruppe. Die Begeisterung hält lange an. Danach spielen sie Völkerball. „Hühnerball war am besten“, Helene (7 J.), war im letzten Jahr schon dabei, erinnert sich gerne an das Spiel. Chiara (10 J.) ist neu und hilft ihr beim Erklären. „Mit Abwerfen. Wer draußen ist, geht auf die Matte, kann aber wieder reinkommen, wenn er den Ball fängt“. Eine Mädchengruppe ist vor dem Mittagessen am Sportplatz und kniffelt mit Lara und Jennifer in frischer Luft. Frisch Gekochtes gibt es danach zum Mittag durch das Team „Tölles Küchenwerk“. Heute gibt es ein Kinder-Lieblingsessen: Fischstäbchen. Danach haben sie noch Zeit für das lustige „Eisfoto“ zum Ende dieser Ferienbetreuungswoche ohne Regen beim SSC. Die Abschluss-Konferenz folgt. Doch es sind noch Geräte aufgebaut, wo die Geschicklichkeit gefragt ist. Ob Helene und Chiara im nächsten Jahr wieder dabei sind?

Sommerferien 2014

SSC Ferienkinder spielen die SSC Ferien-WM!

„Jogis beste 5“ gibt es nur bei der Ferienbetreuung beim SSC Dodesheide. Mit Rekordbeteiligung von 39 Kindern zwischen 5 und 13 Jahren in der ersten Woche der Sommerferien 2014. Die coole Gruppe, Die Gewinner, Die Kerle, kommen mit Jogis besten 5 in die Fußball Halbfinalspiele. In der Mittagssonne malen die restlichen Kinder bunte Bilder zu einem Thema zum Tag. Eine kleine Schlange bildet sich beim Seilspringen der Mädels mit Betreuerin Lara (Foto re.). „Wenn die Wellen hoch schlagen!“ bedeutet wohl, dass es schwerer wird. Zum Fußball: „Die Gewinner“ und „Die Kerle“ werden beim Spiel um den dritten Platz, mit Schiedsrichterin Lara, angefeuert: „Kerle vor, noch ein Tor!“ Sie gewinnen das Spiel. Vor dem Endspiel gibt es das Mittagessen in „CooperSportlertreff“ und die Pokale werden geputzt. 

„Wo bleibt die Nachspielzeit?“ – „Null Tore kassiert!“
Die Betreuer/innen Megan, Lea, Simon, Lara und Jana gestalten den Nachmittag weiter. Simon pfeift das Endspiel. Bilder werden von den Mädchen fertig gemalt. Nebenan wird der Pool mit Wasser gefüllt. Das Endspiel dauert 7 Minuten. Von beiden Seitenlinien kommen abwechselnd die Anfeuerungen. Ein Schuh geht verloren – „wo bleibt die Nachspielzeit!“, beschwert sich ein Spieler bei mir. „Jogis beste 5“ gewinnen das Ferienkinder WM-Finale gegen „Die coole Gruppe“.5 Spiele, 15 Punkte, 20 Tore geschossen, null Tore kassiert“, freuen sich die Nachbarn Nadine (13) und Marcel (10) nach dem Sieg und recken anschließend den WM-Pott in die Höhe (Foto li.). 

 Simon ist nass, Schiffe auf der Nette und tolles Mittagessen…
„Simon nass machen!“, feuern sich die Kinder gegenseitig an. Der Pool ist noch nicht ganz voll aber Simon muss vor dem Wasserschlauch flüchten (Foto re.). Am Freitag werden mit verschiedenen Materialien Schiffe gebastelt. Dann geht es, bei dem schönen Wetter, wieder nach draußen. Ziel ist die Nette, hinter dem Nettebad. Am flachen Wasser testen die Kinder ihre Holzschiffe. Als es nach der Rückkehr leckere Fischstäbchen, Püree mit (Blub)-Spinat gibt, stehen die Ferienkinder mehrmals an, denn Manuela von „CooperSportlertreff“ hat, wie jeden Tag, den richtigen Geschmack erwischt. Dank der 5 Betreuer, mit ihren abwechslungsreichen Ideen und einfühlsamen Umgang mit den Kindern, mit unterschiedlichen Interessen, wird es zu einer unvergesslichen Ferienwoche beim SSC. © w.speil

25.10.2013

SSC Herbst-Ferienbetreuung wieder gut besucht!

Feuer, Wasser, Sturm
langes Seil

Feuer, Wasser, Sturm!

So heißt das beliebte Geschicklichkeitsspiel in der Halle. Es ist für alle 27 Kinder geeignet. Aber Achtung! Die Regeln und Begriffe können geändert werden. Dann gibt es plötzlich Gewitter und alle müssen sich hinlegen (Foto re. oben). Wer nicht aufpasst ist draußen. Sieger sind Sophie und Luka. Anna-Maria (6 Jahre) ist die Jüngste. Hat sie auch eine Idee? SSC Betreuerin Julia nimmt sich ihr an und hat Zeit für sie. Danach gibt es Mannschaftsspiele wie Völkerball usw. Nebenan spielen die Jungs Fußball. Vor dem Essen noch Seilspringen, soviel unter das lange Seil passen (Foto re. unten). Die "Animateure": Mahir, Simon und Julia haben den Vormittag bei der SSC-Ferienbetreuung für die 6 bis 12-Jährigen abwechslungsreich gestaltet.

Lasagne und Spiele in der frischen Luft…

„Jeden Tag geht es nach draußen, wenn es nicht gerade regnet“, berichtet Betreuerin Julia. Fabian (7 Jahre, 2. Klasse) erinnert sich gerne an das Essen im Freien. „Ich war super oft dabei, jetzt nur eine Woche, drinnen schmeckt es auch ganz gut“, erzählt er weiter, als ich die Gruppe beim Essen besuche. Es gibt Gemüselasagne mit Möhrchen und Gurken. Da heute der letzte Tag ist, freuen sich alle über das Eis als Dessert. Gut gestärkt geht es wieder nach draußen. Suchspiele auf dem SSC-Gelände in der frischen Luft, wo auch das Gruppenfoto gemacht wird. Zwei Wochen SSC-Ferienbetreuung, „mit supernetten Kindern“ so Julia, sind vorbei.   © w.sp.

02.08.2013

Letzter Tag bei der SSC Sommer-Ferienbetreuung.

„Einfach schön!“

Fanden Charlotte (8) und Emily (9) diese letzte Woche beim SSC Ferienprogramm. Und es sind ja noch alle 26 Kinder voll dabei. „Sehnsucht nach Westerland“, hatte 1988 die Popgruppe „Die Ärzte“. Eine Neuauflage gibt es heute durch die SSC-Ferienkinder mit Moritz an der Gitarre und vorliegenden Originaltexten. Nach dem Essen geht es wieder an den Pool. Das Eis wird gleich für das Foto mitgenommen. Sicher haben die Kinder später viel zu erzählen: Sehnsucht nach SSC-Ferienspaß?

©w.sp.

26.07.2013

Abschlussfoto mit Eis auf dem Schul-Pausentor.

Ein Tag bei der SSC-Ferienbetreuung!

Die Vornamen der Kinder haben die Betreuer schnell gelernt. Bei kühlem Wetter geht es als „energize“ (etwas aufwärmen, so Jana) auf den schon legendären Ferienkinder-Parcours in die Albert-Schweitzer-Halle. Heute Morgen ein Versteckspiel am SSC-Clubheim und Kinderhort-Spielplatz unter der Leitung von Jana, Moritz und Alexander vom SSC. „Sie machen alle mit und sind alle super drauf!“ So sieht Jana die Gruppe von 6 bis 11 Jahren, die jetzt gespannt auf das Mittagessen warten. Es gibt Kartoffelpüree mit Nuggets und Remouladensoße. Dazu Kohlrabi und Äpfel. Meist auch ein Dessert. Heute gibt es gemischtes Eis am Stiel.

Wasser marsch…!

Es gibt noch viele andere Spiele, die Jana, Alex und Moritz bei schlechtem Wetter anbieten. Z. B. selbst ausgedachte Spiele mit Aufgaben zu Wörtern – hier ist Kreativität von den Kindern gefragt. Doch heute strahlt die Sonne und Alex baut schon den Swimmingpool auf, immer ein Höhepunkt des Tages bei warmem Wetter. Gegen den Sonnenbrand gibt es SSC-Schirmmützen als Geschenk. Dann heißt es Wasser marsch! Es werden Stationen aufgebaut damit jeder in Bewegung bleibt. Der kühle Inhalt des Plastikbassins und der Wasserschlauch sind umlagert bis zum Ende eines lustigen Tages bei der Ferienbetreuung, die der SSC seit Jahren anbietet. © w.sp.

Suche

SSC Dodesheide e.V.

Reinhold-Tiling-Weg 60
49088 Osnabrück

Telefon: 0541/189995
Telefax: 0541/189072

geschaeftsstelle@
ssc-dodesheide.de


www.ssc-dodesheide.de

Öffnungszeiten der
Geschäftsstelle:


Montag und Mittwoch
16.00 Uhr - 19.00 Uhr

Dienstag und Donnerstag
09.00 Uhr - 11.30 Uhr